Wibu-Systems expandiert

Büro in Stockholm eröffnet

15. Oktober 2021, 13:00 Uhr | Tobias Schlichtmeier
Büro Stockholm Wibu-Systems
Wibu-Systems eröffnet ein neues Büro in Schweden.
© Wibu-Systems

Wibu-Systems expandiert nach Skandinavien und ins Baltikum und will hiermit seine Präsenz im Norden stärken. Diese Länder zeichnen sich durch eine starke Digitalisierung in Gesellschaft und Wirtschaft aus. Leiten wird das neue Büro in Stockholm Marcel Hartgerink.

Das neue Büro befindet sich in der Nähe des historischen Stadtkerns von Stockholm: Dort begegnen sich Tradition und Moderne, genauer gesagt alte Handelswege treffen auf die vernetzte Gesellschaft von heute. Skandinavien hat sich mit seiner hochqualifizierten Bevölkerung, seiner digitalen Infrastruktur und seiner Vorliebe für intelligente Anwendungen in den letzten Jahren als Innovationsschmiede in Europa etabliert.

In den unterschiedlichen Volkswirtschaften Dänemarks, Schwedens, Norwegens und Finnlands gibt es viele zukunftsorientierte Unternehmen, die das Potenzial des digitalen Zeitalters und der neuen Technologien voll ausschöpfen. Das Spektrum reicht von Großunternehmen der traditionellen Industrie, bis hin zu den vielen kleinen Start-ups, die den öffentlichen Dienst, das Gesundheitswesen sowie viele andere Bereiche der Wirtschaft voranbringen. Auch die baltischen Staaten spielen in einer hohen Liga, denn sie nutzen Modelle für digitale Verwaltungen, intelligente IT-gesteuerte Volkswirtschaften und eine neue Art von Agilität in ihren Unternehmenskulturen.

Die perfekte Zielgruppe

Die Wirtschaft und ein Großteil der Infrastruktur der Gesellschaft verlagert sich in diesen Staaten in den digitalen Bereich. Aus dem Grund haben lokale Unternehmer und Politiker schon lange die Bedeutung von Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit als Grundlage für die Gesellschaft erkannt. Cyber-Angriffe sind ein ständiges Thema mit dem sich Staaten befassen, ebenso mit dem Schutz des geistigen Eigentums. Junge Unternehmen mit den Schwerpunkten Software und IT sehen ihre wichtigsten Vermögenswerte nicht in materiellen Gütern oder Gebäuden, sondern in immateriellen Gütern: Programmcode, Daten und Informationen. Den Unternehmen ist wichtig, sowohl die immateriellen Güter zu schützen als auch gewinnbringend auf den Markt zu bringen.

Das ist die perfekte Zielgruppe für Technologien und Dienstleistungen von Wibu-Systems: Das Unternehmen betreut seit seiner Firmengründung seine skandinavischen Kunden direkt von seinem Stammsitz in Karlsruhe aus. Gerade mit der CodeMeter-Technik hat sich Wibu-Systems in der Softwareschutz- und Lizenzierungsbranche etabliert. CodeMeter verhindert Cyber-Angriffe, Diebstahl von Software und Sabotage und ist gleichzeitig ein Business Enabler. Mihilfe verschiedener Lizenzierungsmodelle lassen sich Software oder Daten monetarisieren. CodeMeter besteht aus Entwicklertools, industrietauglicher Schutzhardware und verschiedenen Cloud-Angeboten – genauso gibt es jedoch technische und wirtschaftliche Dienstleistungen, um die digitale Wirtschaft zu verbessern und zu sichern.

Der neue Leiter der Stockholmer Niederlassung von Wibu-Systems, Marcel Hartgerink, hat bereits sein Geschick bewiesen und verschiedene Vertriebsbüros in Europa eröffnet. Neben den britischen, französischen, iberischen Märkten und dem Markt in Benelux kommen jetzt die skandinavischen und baltischen Märkte hinzu.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WIBU-SYSTEMS AG