embedded world Conference briefing (1)

Internet-of-Things

8. Juni 2022, 13:37 Uhr | Joachim Kroll
Conference Topic Internet of Things
© WEKA Fachmedien

Was steht im Bereich Internet-of-Things auf der embedded world Conference im Programm?

IoT ist ein Systemkonzept, das Geräte und Anwendungen umfasst, die vor Ort oder in der Cloud laufen. Die erste Session zu IoT hat einleitenden Charakter und thematisiert allgemein Datenverarbeitung auf Geräten, die Entwicklung von Anwendungen und Security-Fragen.

Zwei Sessions beschäftigen sich mit Edge-Computing – einem Trendthema, bei dem es darum geht, Rechenleistung, maschinelles Lernen und KI dorthin zu verlagern, wo die Daten entstehen. Die Verbindung mit Cloud-Diensten sorgt dabei für die Verteilung der Rechenleistung und eine kontinuierliche Verfügbarkeit von Daten. Die Präsentationen stellen vor, was zur 
Verlagerung von Anwendungen von der Cloud an die Edge führt: KI-Innovationen, Edge-Videoanalyse und effiziente Edge-Datenverarbeitung.

Weitere Themen sind Cloud-gestützte Softwareentwicklung und -verteilung sowie Workload-Management.

Ein zentraler Punkt von IoT-Systemen ist die Security: Sichere Over-the-Air-
Updates (OTA) sorgen dafür, dass die Geräte im Feld mit Sicherheits-Updates versorgt werden und ein effizienter und störungsfreier Betrieb gewährleistet ist. Die Vorträge reichen von sicheren Bootloader-Updates über secure OTA Software-Updates bis hin zu eSIM und Secure Elements für Embedded-IoT-Geräte. In der Abschluss-Session werden beispielhafte IoT-Anwendungen aus den Bereichen Connected Car, Digitaler Zwilling und Schutz kritischer Infrastrukturen mit LoRaWAN-Sensoren vorgestellt.

Ausführliches Programm und Anmeldung: www.embedded-world.eu

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

NürnbergMesse GmbH

Cloud