Schwerpunkte

ZVEI-Präsident Kegel appelliert

»Ein harter Lockdown muss vermieden werden«

03. Februar 2021, 11:00 Uhr   |  Andrea Gillhuber

»Ein harter Lockdown muss vermieden werden«
© RemazteredStudio / Pixabay

Der ZVEI rechnet für das laufende Jahr mit einem Produktionswachstum in der Elektroindustrie von 5 %.

Die Elektroindustrie musste 2020 wie viele Branchen Verluste hinnehmen. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der ZVEI ein Wachstum von 5 %. ZVEI-Präsident Kegel appellierte an die Politik.

Die Elektroindustrie wurde durch die Corona-Pandemie hart getroffen, so der Tenor der ZVEI Jahrespressekonferenz Ende Januar. Die Produktion ging im Krisenjahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 7 %, der Umsatz um 5,6 % zurück, so die Hochrechnung des Branchenverbands. Bereits im Jahr 2019 verzeichnete die Elektroindustrie einen Umsatzrückgang von 1,8 % im Vergleich zu 2018. Mit dem Vorkrisenniveau rechnet die Interessenvereinigung frühestens im Jahr 2022.

Die Elektroindustrie im Überblick

Mit 180 Mrd. Euro erreichten die Erlöse nur das Niveau von 2016. Die Zahl der Beschäftigten ging aufgrund der Stellschraube Kurzarbeit nur moderat von 885.403 auf 873.000 zurück. Zuletzt war noch jeder Achte in Kurzarbeit. Die Branchenexporte der Elektroindustrie nach Europa sind im Zeitraum von Januar bis November 2020 um 6,5 % auf rund 118 Mrd. Euro gesunken. In die Eurozone gingen die Exporte sogar um 8,4 % auf knapp 58 Mrd. Euro.

ZVEI - Die Elektronikindustrie 2021

Umsatzentwicklung der Deutschen Elektroindustrie 2016 - 2020
Exportentwicklung der deutschen Elektroindustrie 2016-2020
Produktionsentwicklung der deutschen Elektroindustrie 2016-2020

Alle Bilder anzeigen (4)

Für das Jahr 2021 erwartet der ZVEI bei der Produktion ein Plus von 5 %. Damit würden etwa zwei Drittel der Verluste aus dem vergangenen Jahr aufgeholt. Allerdings unterliegen diese Prognosen hohen Unsicherheiten, betont der Verband. Dazu zähle auch die Frage, wie lange der aktuelle Lockdown andauern wird, ob er verschärft oder gelockert wird. ZVEI-Präsident Dr. Gunther Kegel appellierte daher an die Politik: »Ein harter Lockdown der Industrie muss vermieden werden. Nicht Härte, sondern differenzierte Schutzmaßnahmen entscheiden über die erfolgreiche Pandemie-Bekämpfung.«

Seite 1 von 3

1. »Ein harter Lockdown muss vermieden werden«
2. Elektroindustrie als Schlüssel zur All-Electric-Society
3. Warnung vor Grenzschließungen in Europa

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

ZVEI Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V.