Schwerpunkte

LDS-Technik

LPKF beendet Patentstreit in Korea

19. Februar 2013, 11:13 Uhr   |  Karin Zühlke

LPKF und sein koreanischer Kunde Partron haben einen Streit um die Verletzung des LDS-Patentes beigelegt.

Die Vereinbarung sieht vor, dass Partron die Produktion von LDS-Bauteilen (Laser-Direkt-Strukturierung) mit Maschinen, die nicht von LPKF gebaut wurden, sofort einstellt. Darüber hinaus erklärt sich Partron dazu bereit, 20 neue LPKF Fusion3D Lasermaschinen zu kaufen und zukünftig ausschließlich LPKF-Maschinen für die LDS-Produktion zu nutzen. Im Gegenzug zieht LPKF seine rechtlichen Schritte gegen Partron zurück. 

Diese einvernehmliche Einigung soll es beiden Unternehmen ermöglichen, ihre Geschäftsbeziehung weiter auszubauen. Damit ist auch sichergestellt, dass die Endkunden von der hohen Qualität des Original-LDS-Prozesses profitieren. 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

LPKF Laser & Electronics AG