Fischer Elektronik

SMD-Kühlkörper auf Tape & Reel

5. August 2022, 9:16 Uhr | Ralf Higgelke
Fischer Elektronik
© Fischer Elektronik

Übermäßige Wärmeentwicklung schädigt Elektronik. Ein probates Mittel dagegen sind Kühlkörper. Fischer Elektronik bietet nun SMD-Kühlkörper auf Tape & Reel an, damit der Anwender diese automatisch bestücken kann.

Da elektronische Baugruppen immer komplexer werden, steigt die Verlustleistungsdichte auf Leiterplatten. Doch zu viel Wärme schadet nicht nur den elektronischen Bauteilen, langfristig können auch Lötstellen sowie das Leiterkartenmaterial selbst in Mitleidenschaft gezogen werden.

Speziell für diese Anwendungsfälle bietet Fischer Elektronik verschiedene Typen von SMD-Kühlkörpern aus der Serie ICK SMD… zukünftig auch als Tape & Reel (Gurt & Spule) an. Deswegen lassen sich solche Kühlkörper wie ein sonstiges Bauteil verarbeiten. Die Lage des SMD-Kühlkörpers im Gurt, der Spulendurchmesser sowie die Gurtbreite kann der Kunde selbst bestimmen. Je nach Art und Funktionen der Bestückungsmaschine können die einzelnen Kühlkörper darüber hinaus rippenseitig mit einer Bestückungshilfe versehen werden. Hierdurch lässt sich der SMD-Kühlkörper rippenseitig ohne Drehung ansaugen und auf der Leiterkarte mit der Bodenfläche nach unten platzieren.

Der kleinste im Strangpressverfahren herstellbare SMD-Kühlkörper besitzt eine Kontaktoberfläche von 31,5 mm², was einem Gewicht von 0,24 g entspricht. Aufgrund des geringen Eigengewichtes lässt sich der SMD-Kühlkörper direkt auf der Bauteiloberfläche montieren, ohne hierbei die Verlötung des Bauteils auf der Leiterkarte durch mechanischen Stress zu beschädigen. Die SMD-Kühlkörper werden in den Oberflächenausführungen schwarz eloxiert und lötfähig verzinnt angeboten. Die Montage der schwarz eloxierten Kühlkörper auf dem Bauteil erfolgt durch doppelseitig klebende Wärmeleitfolien oder wärmeleitendem Epoxidharz.

SMD-Kühlkörper mit einer lötfähigen Oberflächenbeschichtung wiederum lassen sich direkt auf der Leiterkarte mittels Reflow- oder Wellenlötverfahren aufbringen. Lötfähige SMD-Kühlkörper bieten einen weiteren Vorteil durch die einfache Integration in den Bestückungs- und Lötprozess der Leiterkarte.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Fischer Elektronik GmbH & Co. KG