Partnerschaft mit Start-up Hylane

Dekra betreut kommerziell betriebene Wasserstoff-Lkw-Mietflotte

28. Juli 2022, 10:10 Uhr | Kathrin Veigel
Dekra Hylane Wasserstoff-Lkw
Guido Kutschera, Vorsitzender der Geschäftsführung von Dekra Automobil und Leiter der Dekra-Region Deutschland, Hylane-Geschäftsführerin Sara Schiffer und Bernd Zens, Vorstandsmitglied der Hylane-Muttergesellschaft DEVK-Versicherungen (v.l.n.r.).
© Thomas Küppers/Dekra

Die Dekra partnert ab sofort mit dem Start-up Hylane und betreut im Zuge dessen die erste kommerziell betriebene Vermietflotte von Wasserstoff-Nutzfahrzeugen in Deutschland. Die Flotte umfasst zunächst 44 Lkw und wird an Kunden mit verschiedenen Einsatzprofilen in ganz Deutschland vermietet

  • Hauptuntersuchung, Zustandsberichte, Gutachten und weitere Services
  • Hylane vermietet Brennstoffzellen-Nutzfahrzeuge unterschiedlicher Hersteller
  • Förderung der Bundesregierung sorgt für wettbewerbsfähige Mietpreise

Neben der Auslieferungsprüfung werden die Dekra-Sachverständigen jeweils die Hauptuntersuchung und Sicherheitsprüfung durchführen, bei Bedarf Zustandsberichte und Gutachten erstellen. »Mit Dekra haben wir einen Partner gefunden, der uns bei der Umsetzung klimafreundlicher Mobilität ideal unterstützt«, freut sich Hylane-Geschäftsführerin Sara Schiffer. Hylane ist im Zuge der Partnerschaft auch Mitglied im Dekra e.V. geworden.

Die Wasserstoff-Vermietflotte von Hylane erhält eine Förderung von der Bundesregierung. Die Differenz bei den Anschaffungskosten im Vergleich zu Diesel-Lkw wird dadurch zu 80 Prozent abgedeckt. Die Gelder aus der Förderung werden 1:1 dazu genutzt, die Mietraten für die angebotenen Fahrzeuge zu reduzieren, so dass Hylane entsprechend attraktive Mietpreise anbieten kann.

Die ersten Fahrzeuge sollen noch in diesem Jahr an die Hylane-Kunden übergeben werden.


Verwandte Artikel

Dekra e.V.