Schwerpunkte

Mobilitätsangebot

Ride-Hailing-Service von Sixt wird in Google Maps integriert

08. Dezember 2020, 08:15 Uhr   |  Irina Hübner

Ride-Hailing-Service von Sixt wird in Google Maps integriert
© Sixt

Der Mobilitätsanbieter Sixt und Google vertiefen ihre strategische Partnerschaft: Google setzt auf die Mobilitätsplattform Sixt One, um seinen Nutzern Ride-Hailing- und Taxitransfer-Services anzubieten. Zu diesem Zweck integriert Google Maps das Ride-Hailing-Angebot von Sixt ride.

Wer sich also über den Online-Kartendienst Google Maps eine Route vorschlagen lässt und für den Transfer beispielsweise ein Taxi nutzen möchte, dem steht nun Sixt ride als deutschlandweiter Anbieter von flexibler Mobilität zur Verfügung. Zum Start wird Sixt ride in 21 deutschen Städten in Google Maps verfügbar sein. Dazu zählen unter anderem Metropolen wie Berlin, Frankfurt und München wie auch große und mittelgroße Städte wie Bonn, Hanau und Rüsselsheim. Geplant ist ein stetiger Ausbau des Angebots um neue Städte und Regionen, und zwar sowohl national als auch international.

Google Maps erweitert Mobilitätsangebot in zusätzlichen Städten

Mit der Integration von Sixt ride erweitert Google Maps das Mobilitätsangebot in zusätzlichen Städten. Dies ist möglich, da Sixt ride in Deutschland mit den lokalen Taxizentralen kooperiert und seine Aufträge an das angeschlossene Fahrernetzwerk vermittelt. Somit können Sixt-Kunden auf eines der größten digital verbundenen Netzwerke an Taxis in den angebotenen Städten zugreifen. Das sichert eine hohe Verfügbarkeit und kurze Wartezeiten auf ein bestelltes Taxi.

Premium-Mobilität digital nutzen

Entscheiden sich Nutzer in Google Maps für einen Transfer via Sixt ride, so werden sie in die Mobilitäts-App von Sixt in den Bereich von Sixt ride weitergeleitet. Dort können sie wählen zwischen verschiedenen Fahrzeugkategorien wie Premium Taxi, die ausschließlich Premium-Fahrzeugmodelle wie die Mercedes-Benz E-Klasse umfasst, Standard Taxi und Taxi Van. Zusätzlich sind in einigen Städten Taxis mit Trennschutz auswählbar, eine Kategorie, die sich aktuell wegen der Corona-Krise großer Beliebtheit erfreut und die Sixt ride aktuell als bisher einziger Anbieter in Google Maps anbietet.

Ist die Sixt-App noch nicht installiert, so kann dies im App Store nachgeholt werden und im Anschluss auf das Angebot zugegriffen werden. Das Angebot umfasst nicht nur die digitale Buchung, sondern auch die digitale Bezahlung. 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Sixt SE, Google Germany GmbH