Elektroniknet Logo

Sounds neu gemischt

Die Schallwellen des Polestar 2 werden zu Musik

Darüber hinaus sind die Soundsamples auf Polestar.com erhältlich.
© Polestar

Polestar hat sich mit dem ausgebildeten Robotikingenieur und Musiker Moritz Simon Geist zusammengetan, um eine ganz neue Art von Musik zu kreieren: Einen Song basierend auf dem Sound des Polestar 2.

Moritz Simon Geist hat sich durch den Bau von Robotern, die Musik aus ungewöhnlichen Quellen erzeugen, einen Namen gemacht: Sein neuestes Projekt ist es, den Sound des Polestar 2 auf künstlerische Weise zum Leben zu erwecken.

Moritz baute zunächst Roboter aus Autoteilen. Jeder Roboter extrahiert eine Klangprobe, entweder aus einem physikalischen Geräusch oder aus den sich ständig ändernden elektromagnetischen Feldern der verbauten Autoelektronik. Die Samples wurden verwendet, um Beats zu erzeugen, die Moritz in eine Eigenkomposition einfing, wobei er das Auto wie ein Instrument spielt. Die Komposition von Moritz Simon Geist ist zum Streaming verfügbar.

Der Klang des Polestar als Musikstück

Polestar arbeitet mit dem Robotikingenieur und Musiker Moritz Simon Geist zusammen.
© Polestar
Moritz baut Roboter aus Autoteilen, die jeweils eine Klangprobe extrahieren.
© Polestar
Die erzeugten Beats fing Moritz in eine Eigenkompositium ein, die zum Streaming bereitsteht.
© Polestar

Alle Bilder anzeigen (5)

Das Paket mit den Soundsamples wird darüber hinaus auf Polestar.com zur Verfügung gestellt, damit jeder selbst mit den Beats spielen und aus den Tönen des Polestar 2 seinen eigenen Soundtrack erstellen kann. Der eigenen Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Polestar nutzt das interaktive Konzept einer nicht geplanten Zusammenarbeit mit Gleichgesinnten in verschiedenen Bereichen. Das Unternehmen will Pioniere, Künstler, Kulturschaffende und Herausforderer inspirieren. Moritz fügte einem ansonsten kühlen, technischen Bereich des Autos ein emotionales Element hinzu.

Åsa Borg, Head of Brand and Marketing bei Polestar: »Die Automobilindustrie ist traditionell eine verschlossene Branche. Wir glauben an den Blick über den Tellerrand hinaus und sind fasziniert von Menschen und Unternehmen, die ihren eigenen Weg gehen. Polestar will die Konventionen der Automobilindustrie herausfordern und Moritz Simon Geist möchte die Art und Weise, wie wir Klang wahrnehmen und Musik erzeugen, neu definieren. Er ist ein Gleichgesinnter mit einer anderen und interessanten Sichtweise. Wir sind es gewohnt, im Auto Musik zu hören. Dank Moritz Simon Geist und seinem Roboterteam können wir jetzt Autos in der Musik hören.«

Viele der Sounds, aus denen der Song entstand, sind spezifisch für Elektroautos. Mit einem Premium-Audiosystem von Harman Kardon und deutlich geringeren Geräusch- und Vibrationspegeln im Vergleich zu Verbrennern ist der Polestar 2 eine perfekte Audio-Hörkabine, in der wir Klänge noch intensiver wahrnehmen.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH