NI akquiriert zwei Unternehmen

Know-how im Bereich Automobil-Elektrifizierung ausgebaut

3. November 2021, 10:01 Uhr | Kathrin Veigel
NI Akquise NHR Heinzinger
Der Zuwachs an Fachwissen und Fähigkeiten von NHR und Heinzinger soll dazu beitragen, das NI-Angebot für Kunden im Bereich der Elektrifizierung zu stärken und zu erweitern.
© onephoto/Adobe Stock

Mit Akquisitionen stärkt NI seine Position im Bereich Elektrifizierung und Batterietest: Zum einen gehört NH Research, tätig im Bereich Testen und Messen hoher Leistung bei Elektrofahrzeugen (EV) und Batterien, nun zu NI. Außerdem wird der Geschäftsbereich EV Systems von Heinzinger übernommen.

Die beiden Übernahmen sollen das NI-Portfolio in den Bereichen Elektrifizierung (EV), Batterien und nachhaltige Energie ausweiten, um Kunden die Erkennung, Erfassung und Analyse kritischer Signale auf Leistungsebene zu ermöglichen. NI, NHR und Heinzinger ergänzen sich gut bei der Prüfung von Komponenten, die in der Automobilindustrie eingesetzt werden, um Innovationen für die Elektrifizierung von Fahrzeugen voranzutreiben. 

Durch die Akquisitionen will NI seine Chancen im Bereich der wachstumsstarken EV-Anwendungen steigern. Das Unternehmen finanziert die Transaktionen durch eine Kombination aus einer bestehenden rotierenden Kreditlinie und Kassenbeständen. Die beiden Übernahmen sollen drei bis vier Prozent des Gesamtumsatzes von NI im Jahr 2022 ausmachen und sich positiv auf den Gewinn pro Aktie auswirken. Ungefähr 150 Mitarbeiter werden in das Unternehmen übernommen. 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

National Instruments Germany GmbH, Heinzinger electronic GmbH