Elektroniknet Logo

Team Sonnenwagen Aachen

Covestro bleibt noch mindestens 2 Jahre Hauptsponsor

Team Sonnenwagen Aachen
Das Team Sonnenwagen Aachen und Covestro freuen sich gemeinsam darauf, die PS des neuen Covestro Photon auf die Rennpiste zu bringen.
© Team Sonnenwagen Aachen

Seine Sponsorentätigkeit für das Studierenden-Team Sonnenwagen Aachen hat Covestro jetzt bis 2023 verlängert. Darin eingeschlossen ist die Förderung von zwei neuen Solarrennwagen des Teams für die Bridgestone World Solar Challenge, eines der härtesten Solarautorennen der Welt.

Obwohl das Solarautorennen Bridgestone World Solar Challenge in diesem Jahr bedingt durch die Corona-Pandemie nicht stattfindet, haben Studierende der RWTH Aachen und FH Aachen ihre Konstruktionsarbeit an einem solarbetriebenen Rennwagen, gefördert durch das Polymer-Unternehmen Covestro, nicht ruhen lassen.

Und so entwickelten sie auch für die diesjährige Chellenge ein Solarrennauto: Den Covestro Photon, der jetzt virtuell der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und an verschiedenen Rennen in der Region Europa, Nahost und Afrika (EMEA) teilnehmen soll, darunter der Solar Challenge Morocco 2021.

In den Solarautos des Teams Sonnenwagen testet Covestro innovative und nachhaltige Werkstoffe unter den extremen klimatischen Bedingungen, die typischerweise auf solchen Rennstrecken herrschen: eine sehr hohe UV-Strahlung, hohe Temperaturen und mechanische Erschütterungen während der Fahrt.

Damit unterstreicht das Unternehmen, dass seine nachhaltigen Materialien in Spitzentechnologien, zum Beispiel für Autos, eingesetzt werden können. Neben teilweise biobasierten Rohstoffen will das Unternehmen im nächsten Fahrzeug auch rezyklierte Kunststoffe an den Start bringen.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Covestro Deutschland AG, RWTH Aachen International Academy, Fachhochschule Aachen FB 8 – Maschinenbau und Mechatronik