Schwerpunkte

Zusammenarbeit im Bereich IoT

Qiio und Avnet schließen Vertriebspartnerschaft

04. März 2021, 11:30 Uhr   |  Tobias Schlichtmeier

Qiio und Avnet schließen Vertriebspartnerschaft
© qiio

Felix Adamczyk ist Gründer und CEO von qiio.

Qiio, Anbieter von Mobilfunklösungen für das IoT aus der Schweiz und der Distributor Avnet schließen eine globale, strategische Vertriebspartnerschaft. Hiermit wollen die Unternehmen IoT-Implementierungen weltweit vorantreiben. Im Fokus stehen vor allem das Verbinden von Edge und Cloud.

Qiio und Avnet sind eine strategische Vertriebspartnerschaft eingegangen. Das öffnet Avnet-Kunden weltweit den Zugang zu Qiios Edge-Geräten und Cloud-Diensten. So können Kunden von Avnet über eine einzige Benutzeroberfläche in Avnets »IoTConnect«-Plattform Qiio-Geräte einbinden.

Qiios Endgeräte ermöglichen eine sichere, schnelle und kosteneffiziente Verbindung mit der Cloud. Basis der Geräte ist Azure Sphere von Microsoft mit integrierten Cloud-Services. So behalten Anwender die volle Kontrolle über ihr IoT-Gerät. Außerdem können sie mobilfunkfähige Geräte skalieren, selbst konfigurieren und sie kontinuierlich verbessern.

Mit dem Partnerprogramm ermöglicht Avnet zudem das Entwickeln neuer Anwendungen auf der IoTConnect-Plattform. Daneben können Entwickler die Anwendungen und Produkte mit den »Smart Applications« von Avnet erweitern sowie auf Geräte zugreifen, die für den Einsatz auf der Plattform zertifiziert sind und so einfache Proof-of-Concepts erstellen. 

Felix Adamczyk, CEO von qiio, sieht mit der Partnerschaft ein großes Wachstumspotenzial für beide Parteien: »Die Reichweite von Avnets Vertriebs- und Logistik-Netzwerk in Kombination mit ihrer Expertise bei globalen Technik-Trends macht sie zum perfekten Partner, um IoT-Implementierungen voranzutreiben und zu skalieren«.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Qiio