Schwerpunkte

Management von IoT-Geräten

NXP launcht Plattform

04. Februar 2021, 09:00 Uhr   |  Tobias Schlichtmeier

NXP launcht Plattform
© NXP

Der Halbleiterhersteller NXP stellt eine neue Plattform für die Wartung und das Management von IoT-Geräten und -Diensten namens »EdgeLock 2GO« vor. Mithilfe der Plattform können Unternehmen einfach Sicherheits-Updates ausführen und verwalten.

Viele IoT-Geräte sind für einen mehrjährigen Einsatz im Feld konzipiert. Dennoch müssen Gerätehersteller und Dienstanbieter die Sicherheit ihrer Geräte während ihres gesamten Lebenszyklus auf einem aktuellen Stand halten. Mit »EdgeLock 2GO« müssen Gerätehersteller nicht mehr mit Schlüsseln oder Zertifikaten arbeiten. Über die Plattform können sie einfach die Zugangsberechtigungen der Geräte aktualisieren, widerrufen oder neue hinzufügen. Gerade wenn Nutzer viele IoT-Geräte verwalten, die auf mehreren Cloud-Diensten laufen, kann das ein Vorteil sein.

Zusammen mit dem »EdgeLock SE050« für den Schutz und das Verwalten von digitalen Schlüsseln bietet die neue Plattform von NXP eine End-zu-End-Sicherheit. Basis für den Schutz vom Chip bis zur Cloud ist ein zertifizierter Trust Anchor. Mit der Kombination aus sicherer Hardware und den Edge-Lock-Services lassen Sicherheitsfreigaben unabhängig von Hersteller und Lieferkette verwalten.

Laut NXP stellt EdgeLock 2GO Unternehmen maßgeschneiderte Optionen für das Registrieren ihrer Geräte bei Amazon Web Services (AWS) mit Multi-Account-Registrierung, Just-in-time-Provisioning und Just-in-time-Registrierung bereit. Ausführliche Informationen hierüber bietet ein On-Demand-Webinar von NXP in Zusammenarbeit mit AWS.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

NXP Semiconductor Netherlands B.V.