Schwerpunkte

Engineering-Software

Eplan gründet Partnernetzwerk

11. Januar 2021, 21:36 Uhr   |  Andreas Knoll

Eplan gründet Partnernetzwerk
© Eplan

Das Eplan Partner Network (EPN) soll bestehenden und neuen Partnerschaften einen Rahmen für die gemeinsame Weiterentwicklung und Vermarktung von Schnittstellen geben.

Der Engineering-Software-Anbieter Eplan hat ein neues Partnernetzwerk gegründet. Das Eplan Partner Network (EPN) soll weltweit das Know-how von Kooperationspartnern bündeln und verbindliche gemeinsame Ziele zur Weiterentwicklung von Integration entlang der Wertschöpfungskette definieren.

Ziel des EPN ist, bestehenden und neuen Partnerschaften einen Rahmen für die gemeinsame Weiterentwicklung und Vermarktung von Schnittstellen zu geben. Die EPN-Partnerschaft beruht auf verbindlichen, gemeinsam definierten Zielen hinsichtlich der Weiterentwicklung und des Supports von Schnittstellen. Von diesem Mehr an Durchgängigkeit sollen die Anwender besonders in den Bereichen PLM, ERP, SPS und Simulation profitieren. Der intensive Austausch der Hersteller untereinander soll obendrein die Integration der Vielzahl von im Markt eingesetzten Systemen auf Kundenseite vereinfachen.

»Unsere Kunden setzen neben der Software Eplan eine Vielzahl von Software-Anwendungen unterschiedlicher Hersteller im Umfeld unter anderem von ERP, PLM, SPS und Simulation ein«, erläutert Sebastian Seitz, CEO von Eplan. »Für sie ist das effiziente Zusammenspiel der verschiedenen Anwendungen besonders wichtig. Im Rahmen des EPN werden wir daher die gemeinsame Weiterentwicklung von Integrationen sowie deren Qualitätssicherung und Support fokussieren.«

Laut Marco Litto, Senior Vice President Strategy & Corporate Program, will Eplan mit der Professionalisierung seines Netzwerks systematisch den Nutzen für Endanwender erhöhen: »Die Konnektoren zwischen unseren Systemen sollen mit der gleichen Stringenz und Nachhaltigkeit geplant, entwickelt, getestet, supportet und vermarktet werden, wie wir es auch in Bezug auf unsere jeweils eigenen Lösungen gewohnt sind«, führt er aus. »Gemeinsam mit den Partnern des EPN erreichen wir so ein völlig neues Level der Kundenzentrierung.« Auf Basis offener Schnittstellen und moderner Integrationen ergäben sich vielfältige Chancen, von denen Nutzer der unterschiedlichen Software-Lösungen, aber auch Partnerunternehmen selbst profitierten.

Schon im EPN vertreten sind Automatisierungstechnik-Hersteller wie etwa Bosch Rexroth, B&R, Endress+Hauser, Festo, ifm electronic, Mitsubishi Electric, Phoenix Contact, Pilz, Rittal und Rockwell Automation. Auch Software-Partner – beispielsweise Configit, Contact Software, Encoway, Gain, ISD, ISG, Keytech, Machineering, Procad, Quanos und SAE – sind Teil des Netzwerks. Internationale wie nationale Unternehmen sind aktiv angesprochen, sich ebenfalls zu beteiligen – mit vielen ist Eplan derzeit im Gespräch. Die koreanische UDMTEK beispielsweise hat als erstes asiatisches Unternehmen die Mitgliedschaft besiegelt; weitere sollen folgen.

Ein Partner-Bereich auf der Website www.eplan.de/partner/ gibt Hintergründe zu den im Partner Network beteiligten Firmen, Informationen zu verfügbaren Integrationen, Kontakt zu Ansprechpartnern und aktuelle Nachrichten.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG