Schwerpunkte

Sensor+Test 2018

Prüfstand 4.0, neue DMS-Streifen und miniaturisierte Datenlogger

28. Juni 2018, 13:00 Uhr   |  Markus Haller

Prüfstand 4.0, neue DMS-Streifen und miniaturisierte Datenlogger
© M. Haller | Elektronik

Etwa einen Monat später als gewohnt: Die Sensor+Test beginnt die nächsten Jahre in der letzten Juni-Woche.

Auf der Sensor+Test bringt National Instruments auch die Prüfstände in die Industrie-4.0-Diskussion. Der AMA-Verband prämierte ein junges Unternehmen aus dem Saarland für die maßgeschneiderte Herstellung von DMS-Streifen und Mini-Datenlogger können jetzt auch Plug-and-Play - Eindrücke von der Messe.

Unter dem Motto vernetzte Messtechnik eröffnete die Sensor+Test am 26. Juni. National Instruments hat das Thema aufgegriffen. Rahman Jamal, Business & Technology Fellow des Unternehmens, stellte am Stand eine neue Middleware vor, mit der Testsysteme vernetzt werden können. Das gilt in erster Linie, aber nicht ausschließlich, für NI-Systeme.

Einen kurzen Überblick über das Messegeschehen haben wir für Sie in einer Bildergalerie zusammengestellt.

Sensor+Test 2018

Sensor+Test 2018
Sensor+Test 2018: Rahman Jamal, National Instruments.
Sensor+Test 2018: MSR hat einen Datenlogger mit automatischer Sensorerkennung im Kleinformat entwickelt.

Alle Bilder anzeigen (13)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Intelligente Stecker vom Fraunhofer EMFT
Thermoelektrisch versorgtes Sensormodul
Stromsparende TRM-Sensoren

Verwandte Artikel

National Instruments Germany GmbH, Spansion International Inc. , AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V.