Schwerpunkte

HF-Oszillatoren

Muster und Serienstückzahlen schnell lieferbar

16. August 2018, 13:59 Uhr   |  Harry Schubert

Muster und Serienstückzahlen schnell lieferbar
© WDI AG

Muster und Serienstückzahlen in zwei Wochen

Transceiver für hohe Datenraten erfordern HF-Oszillatoren mit niedrigem Phasenjitter. Die WDI AG kann jetzt die Oszillatoren der Reihe EQJF und EQVJF von Euroquartz schneller liefern.

Der britische Hersteller Euroquartz Ltd, vertrieben durch die WDI AG, kann seine zwei neuesten Oszillatoren, die sich durch ein sehr niedriges Phasenjitter von nur 150 fs auszeichnen, jetzt auch kurzfristig liefern. Muster und Serienstückzahlen können nun innerhalb von zwei Wochen ausgeliefert werden.

Die HF-Oszillatoren der EQJF-Serie sind im Frequenzbereich von 50 bis 2100 MHz mit LVPECL-, LVDS-, CML- oder HCSL-Ausgangslogik erhältlich. Sie können an einer Versorgungsspannung von 1,8 V, 2,5 V oder 3,3 V betrieben werden. Außer für den Arbeitstemperaturbereich von –10 bis +70 °C sind die HF-Oszillatoren auch den industriellen Temperaturbereich von –40 bis +85 °C erhältlich. Standardmäßig mit einer Frequenzstabilität in den Klassen ±25 ppm, ±50 ppm und ±100 ppm. Engere Spezifikationen sind auf Wunsch möglich.

Ergänzt wird die EQJF-Serie durch die spannungsgesteuerten Oszillatoren der EQVJF-Serie, die mit Frequenzen von 150 bis 2100 MHz – in der HCSL-Version von 150 bis 700 MHz – und denselben Optionen sowie ähnlichem Phasenjitter angeboten werden.

Beide HF-Oszillatorserien weisen eine maximale Alterung von ±3 ppm im ersten Jahr und ±2 ppm in jedem weiteren Jahr auf. Zu den weiteren Eigenschaften zählen: eine Symmetrie von 50 % ±5%, eine Anstiegszeit von maximal 0,35 ns bzw. 0,4 ns für HCSL und einen typische Stromaufnahme von 70 mA bis 100 mA je nach gewählter Ausgangslogik. Die Anlaufzeit (Start-up Time) gibt Euroquartz mit typischerweise 5 ms, maximal 10 ms an.

Sie werden vornehmlich in seriellen Kommunikationsverbindungen eingesetzt, die mit hohen Datenraten arbeiten, z.B. Serial ATA und FireWire, SONET, xDSL, SDH, aber auch in Set-Top-Boxen und Ethernet-Karten.

Die EQJF-Oszillatoren und EQVJF-VCXOs sind RoHS-konform und finden in einem 7 × 5 mm2 großen SMT-Keramikgehäuse mit 8 Anschlussflächen Platz. Sie können zweimal den Temperaturen beim Reflow-Löten von bis zu 260 °C über 10 s standhalten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

WDI AG