Schwerpunkte

Toshiba lizenziert Cortex-M3

09. Januar 2008, 10:27 Uhr   |  Mathias Bloch, elektroniknet.de

Toshiba lizenziert Cortex-M3

Toshiba Electronics Europe (TEE) hat den Cortex-M3 von ARM lizenziert. Der Core soll in ASICs und ASSPs eingesetzt werden.

Toshiba hat die Lizenzen für den synthetisierbaren 32-bit-RISC-Prozessor ARM Cortex-M3 erworben. Der Cortex-M3 ist der erste ARM-Prozessor auf Basis der ARMv7-M-Architektur.

Toshiba will mit diesem Core stromsparende und leistungsfähige ASICs, ASSPs und andere SOCs für verschiedene Anwendungen entwickeln.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen