Schwerpunkte

Evaluierungs-Board

USB Power Delivery implementieren

29. Juli 2021, 16:58 Uhr   |  Iris Stroh

USB Power Delivery implementieren
© FTDI

FT4233HP – Evaluation Board für USB Power Delivery.

FTDI Chip hat ein neues Evaluierungs-Board entwickelt, das auf dem FT4233HP-Baustein, ein mehrkanaliges Schnittstellen-IC, basiert und die Implementierung von USB Power Delivery (USB-PD) vereinfacht und beschleunigt.

Das neue FT4233HP High-Speed-USB-Serial/FIFO-Evaluierungsboard von FTDI kann einerseits dazu benutzt werden, um bereits in Betrieb befindliche Systeme mit dieser Funktion nachzurüsten, andererseits aber natürlich auch für vollkommen neue Designs.

Das Board hat eine Größe von 138,5 mm x 77 mm und verfügt über zwei USB-Typ-C-Ports mit PD-Funktionalität. Der erste dieser Anschlüsse kann sowohl als Senke (Stromaufnahme) als auch als Quelle (Stromabgabe) fungieren. Der zweite Anschluss dient nur als Senke. Beide Ports unterstützen die in Version 3.0 der USB-PD-Spezifikation definierten PDO-Profile (Power Delivery Object) für 5, 9, 12, 15 und 20 V. Diese Profile können durch den Anschluss eines externen EEPROM-Speichers konfiguriert werden, wobei eine LED anzeigt, welches PDO-Profil gerade verwendet wird.

Der erste Port ermöglicht sowohl die USB-Datenübertragung als auch die Stromversorgung, der zweite Anschluss dient nur der Stromversorgung. Es wurde auch eine Power-Pass-Through-Funktion integriert, mit der die Eingangsleistung des zweiten Anschlusses an den ersten Anschluss weitergeleitet wird. Über die integrierte I2C-Schnittstelle und die GPIO-Pins können Spannungsregler und Lastschalter eingestellt werden.

Das FT4233HP-Evaluierungsboard wird im vierten Quartal 2021 verfügbar sein.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

FTDI Future Technology Devices International Ltd.