Schwerpunkte

Kontron erweitert Modul-Palette

Ryzen-Modul für industriellen Temperaturbereich

15. Januar 2020, 10:21 Uhr   |  Manne Kreuzer

Ryzen-Modul für industriellen Temperaturbereich
© Kontron

Kontron erweitert sein Portfolio an Computer-on-Modulen im COM-Express-Compact-Type-6-Format um den Typ COMe-cVR6 (E2).

Zum Einsatz kommt AMDs Ryzen-Embedded-Prozessor V1404I mit 4 x 2,0 GHz Taktung und einer Leistungsaufnahme von 12 Wbis 25 W. Es sind Varianten mit ECC-Memory-Down-Arbeitsspeicher oder mit DDR4-SO-DIMM-Sockel möglich. Beide sind für den erweiterten industriellen Temperaturbereich zwischen -40°C und 85°C ausgelegt. Damit eignen sich die neuen COMe-cVR6 Module von Kontron für den Einsatz in rauen Umgebungsbedingungen, wie bei Energieversorgern und für komplexe Automatisierungssysteme sowie für Anwendungen der medizinischen Bildgebung. Die Module werden voraussichtlich in diesem Quartal verfügbar sein.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Kontron AG