Mikrocontroller plus Transceiver Winziges SoC für Bluetooth 5.1

Dialog Semiconductor ist der erste Halbleiterhersteller, der den EEMBC-Benchmark IoTMark-BLE zur Kennzeichnung der Energieeffizienz nutzt: der neue Bluetooth-SoC DA14531 erreicht einen »Score« von 18500.
Dialog Semiconductor ist der erste Halbleiterhersteller, der den EEMBC-Benchmark IoTMark-BLE zur Kennzeichnung der Energieeffizienz nutzt: der neue Bluetooth-SoC DA14531 erreicht einen »Score« von 18.300.

Mit dem DA14531 präsentiert Dialog Semiconductor ein SoC für Bluetooth-Applikationen auf der Basis eines Cortex M0+ von Arm. Es ist halb so groß wie seine Vorgänger und begnügt sich mit halb so viel Energie.

Das Bluetooth-SoC DA14531 SmartBond Tiny von Dialog Semiconductor ist in seinem 2 × 1,7 mm2 kleinen Gehäuse (WLCSP – Wafer Level Chip Scale Package) nur halb so groß wie seine Vorgänger. In ihm sind viele der zuvor extern benötigten Komponenten integriert, so dass nur sechs passive Bauteile extern angeschlossen werden müssen. Für den Betrieb eines kompletten Bluetooth-LE-Systems genügen eine einzige Taktquelle und eine Versorgungsspannung, realisierbar auf einer doppelseitigen Leiterplatte.

Entwickler können das DA14531 ohne großen Aufwand in jedes Gerät integrieren, z.B. in elektronische Schreibstifte, Regaletiketten, Funkbaken (Beacon) oder aktive RFID-Etiketten zur Objektverfolgung. Das Bluetooth-SoC eignet sich auch für Anwendungen, die zur Verwaltung eine Benutzerschnittstelle per Smartphone-App verwenden, z.B. Kameras, Drucker und Funk-Router. Dank des niedrigen Energiebedarfs ermöglicht das DA14531 auch den Batteriebetrieb, z.B. in Fernbedienungen als Ersatz für Infrarot (IR) oder in anderen Anwendungen wie Spielzeug und Tastaturen. Es ermöglicht sowohl den Einsatz als eigenständiger Mikrocontroller mit Bluetooth-Transceiver oder als Bluetooth-Schnittstelle für Geräte mit eigenen Mikrocontrollern.

 

Bilder: 3

Bluetooth-SoC DA14531

Mikrocontroller plus Bluetooth-Transceiver in einem winzigen SoC

Höchstwert beim EEMBC-Benchmark IoTMark-BLE

Durch die Integration des 32 bit Prozessorkerns Cortex M0+ von Arm mit Speichern und einem kompletten Satz an analogen und digitalen Peripherieblöcken erreicht Dialog Semiconductor beim Benchmark des EEMBC (Embedded Microprocessor Benchmark Consortium) für IoT-Anwendungen mit Bluetooth-Funktransceiver, dem IoTMark-BLE, einen Wert von 18.300 für seinen DA14531.

Das EEMBC listet aktuell auf seiner Website zum IoTMark-BLE zwei Werte. Zweiter getesteter Baustein ist das SoC DA14585, ebenfalls von Dialog Semiconductor, das mit einem Cortex M0 einen Wert von 10.500 erreicht.

Bluetooth-Modul mit DA14531

Das SmartBond-Tiny-Modul mit dem SoCs DA14531, macht es den Entwicklern leicht, eine Bluetooth-Schnittstelle in ihr Gerät zu integrieren. Mit dem Modul sparen sie Zeit, Entwicklungsaufwand und Kosten, da sie ihren Funktransceiver nicht selbst zertifizieren müssen.

Dialog Semiconductor hat das Bluetooth-Modul so entwickelt, dass es für den Betrieb einer großen Anzahl von Anwendungen geeignet ist und sich gleichzeitig die Kosten so gering wie möglich halten.

Das DA14531 und das Modul brauchen nur die Hälfte der Energie ihrer Vorgänger, des auf DA14580 und des auf ihm basierenden Moduls. Die niedrige Stromaufnahme des DA14531 ermöglicht eine lange Betriebsdauer, selbst bei kleinen Batterien. Der integrierte DC/DC-Wandler des DA14531 ermöglicht den Betrieb des SoCs an Spannungen von 1,1 V bis 3,3 V, z.B. mit Silberoxid-, Zink-Luft- oder gedruckten Batterien, wie sie in medizinischen Einweganwendungen für Injektionen, Glukosemonitore und Pflaster eingesetzt werden.