Schwerpunkte

Sepa Europe

Elektronisch kommutierte Lüfter

08. November 2017, 09:41 Uhr   |  Alfred Goldbacher

Elektronisch kommutierte Lüfter
© Sepa Europe

EC-Lüfter mit UL-Zulassung

Sepa Europe hat sein Portfolio mit elektronisch kommutierten Lüftern erweitert. Künftig können Wechselspannungslüfter dank der intelligenten Kombination von DC-Lüftern mit einem voll integrierten AC/DC-Wandler mit netzfrequenzunabhängigen Drehzahlen betrieben werden.

Bis zu 4500 U/min sind möglich und lassen den Volumenstrom bei Bedarf deutlich ansteigen. Die von 80 bis 280 mm und in mehreren Drehzahlvarianten erhältliche EC-Generation ersetzt die bisher üblichen AC-Lüfter überall dort, wo keine Gleichspannung zur Verfügung steht und benötigt dabei deutlich weniger Leistung.

Der Ersatz der bisherigen AC-Lüfter ist ohne Einschränkung möglich, weil die EC-Lüfter identische Abmessungen einschließlich Dicke haben. Die Versionen kleiner 180 mm haben einen Weitbereichseingang und können weltweit und ohne Anpassung an alle Wechselspannungsnetze angeschlossen werden. Das wird durch die UL-Zulassung der gesamten Sepa-Lüfterserie unterstrichen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

SEPA EUROPE GmbH