Schwerpunkte

Cissoid

Robuster linearer Spannungsregler

19. Februar 2015, 14:56 Uhr   |  Steffi Eckardt

Robuster linearer Spannungsregler
© Cissoid

Der lineare Spannungsregler CMT-Antares von Cissoid.

Mit dem CMT-Antares stellt Cissoid einen linearen Spannungsregler mit 5 V Festspannung vor, der für hochzuverlässige Automotive-Anwendungen konzipiert wurde.

Mit einer Eingangsspannung zwischen 5,5 und 30 V liefert der Regler von Cissoid bis zu 200 mA Ausgangsstrom. Die Ausgangsspannung wird unter allen Schwankungsmöglichkeiten stets auf 5 V (±5%) stabilisiert: Anfangsgenauigkeit, Temperaturänderungen von -55 bis 175°C, Netz- und Lastregulierung.

Der CMT-Antares ist unempfindlich gegen Latch-up; widersteht elektrostatischen Entladungen bis zu 6 kV; ist gegen Kurzschluss und Überlast geschützt; bietet eine Strombegrenzung sowie einen Übertemperaturschutz ab einer Temperatur von 225°C. Er weist zudem einen breiten Sicherheitsspielraum mit Maximalwerten für die Temperatur (200°C) und Eingangsspannung (40 V) auf.

Die Komponente wird im 3-poligen TO-263-Kunststoffgehäuse ausgeliefert. Der Wärmewiderstand zwischen Sperrschicht und Gehäuse beträgt 4,6°C/W. Die Kombination aus hoher Sperrschicht-Betriebstemperatur und geringem Wärmewiderstand zum Gehäuse minimiert den Kühlungsaufwand. Damit lässt sich ein kleineres Kupfer-Thermal-Pad auf der Leiterplatte aufbringen. Das 3-Pin-Gehäuse vereinfacht die Montage des CMT-Antares auf der Leiterplatte und ermöglicht den direkten Ersatz herkömmlicher Spannungsreferenzen.

In Automotive-Anwendungen eignet sich der Baustein zur Versorgung von Sensor- und Aktormodulen, die sich im Motorraum, in der Nähe des Abgassystems, Turboladers oder in der Abgasrückführung befinden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Cissoid