Schwerpunkte

SPC56-Controller

Keine Angst vor Abkündigungen

03. März 2021, 16:36 Uhr   |  Iris Stroh

Keine Angst vor Abkündigungen
© STMicroelectronics

Die Verfügbarkeit der SPC56-MCUs ist bis mindestens 2034 sichergestellt

STMicroelectronics verlängert seine Langzeit-Unterstützung für Abnehmer der Automotive-Mikrocontroller der Serie SPC56, die in Antriebsstrang-, Chassis- und Body-Elektronik-Anwendungen eingesetzt werden.

Laut Luca Rodeschini, General Manager der Automotive Processing and RF Division bei STMicroelectronics, hat die SPC56-Serie immer noch Erfolg und fügt hinzu: »Um die lebenslange Unterstützung neuer und bereits auf dem Markt befindlicher Anwendungen unserer Kunden zu gewährleisten, geben wir heute die Verlängerung unserer im Jahr 2014 gestarteten, einzigartigen Langzeitverfügbarkeits-Verpflichtung auf 20 Jahre bekannt. Damit ist die Verfügbarkeit der SPC56-MCUs bis mindestens 2034 sichergestellt.«

Die auf der Power Architecture basierenden Automotive-Mikrocontroller der SPC56-Serie gibt es in Single- und Multi-Core-Varianten, sind mit nichtflüchtigen Speicherkapazitäten zwischen 256 KByte und 4 MByte ausgestattet und werden mit einer Vielzahl externer Schnittstellen sowie mit Support für im Automotive-Bereich populäre Konnektivitäts-Standards wie LINFlex, FlexCAN und FlexRay angeboten. Zusätzlich enthalten sie ADCs mit Auflösungen von 10 und 12 Bit sowie mehrere serielle DSPI-Peripherieschnittstellen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

STMicroelectronics GmbH