Schwerpunkte

Neues Modul in »moneo« von ifm

Die Anlagenwartung digitalisieren

15. Juni 2021, 21:38 Uhr   |  Andreas Knoll

Die Anlagenwartung digitalisieren
© ifm electronic

Das RTM-Modul in moneo sorgt für eine höhere Effizienz bei der Anlagenwartung.

Wartung und Instandhaltung von Produktionsanlagen lassen sich durch die Digitalisierung deutlich vereinfachen. Das Modul »Real Time Maintenance« (RTM) in der Digitalisierungsplattform »moneo« von ifm electronic soll dabei helfen.

Um Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben möglichst zum passenden Zeitpunkt ausführen zu können, ist vor allem eines nötig: Die Messwerte, die in der Anlage durch Sensoren erfasst werden, müssen in Informationen umgewandelt werden und in Echtzeit zur Verfügung stehen. Für diese Aufgabe ist das RTM-Modul in der Digitalisierungsplattform moneo konzipiert. Der Anwender kann mit einigen Mausklicks individuelle Dashboards konfigurieren, die als Abbild der Anlage alle wichtigen Informationen zur Verfügung stellen. Als Hintergrund kann er ein Anlagenbild verwenden, um die Position der Sensoren zu visualisieren. Die Messwerte einzelner Sensoren oder berechneter Werte lassen sich in unterschiedlicher Form darstellen, etwa als Balken-, Zeiger- oder xy-Diagramm. Der Anwender kann problemlos Warnschwellen und Grenzwerte festlegen. Die Darstellung ist farbig codiert und zeigt so auf einen Blick, wo ein Grenzwert überschritten wird.

Mit dem Anlegen von Regeln lassen sich Benachrichtigungen, Warnungen oder Alarme auslösen, die Kommunikation geschieht dabei etwa per E-Mail. Weil das System immer den Livestatus der Anlage verwendet, löst moneo RTM diese Aktionen jeweils in Echtzeit aus. Für das Modul werden so direkt Tickets erzeugt, die alle wichtigen Informationen enthalten. Das System speichert die Tickets in einer Ereignishistorie, in der auch Kommentare erfasst werden. So kann ein Mitarbeiter beispielsweise durchgeführte Wartungen direkt dokumentieren. Ebenfalls möglich ist die Analyse der aufgezeichneten Werte, indem er die Tickets quittiert. Damit lassen sich Ursachen bestimmter Anlagenzustände erkennen, was bei der Fehlersuche hilfreich ist. Das zukünftige Modul »Shop Floor Integration« (SFI) ermöglicht eine direkte Anbindung an das entsprechende Instandhaltungs-SAP-Tool.

Das RTM-Modul in moneo sorgt laut ifm electronic für eine optimale Digitalisierung in der Wartung sorgen. Die Ergebnisse sind demnach eine verbesserte Effizienz, eine höhere Anlagenverfügbarkeit und damit niedrigere Kosten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

ifm electronic gmbh