Beckhoff Automation

OPC UA Pub/Sub direkt in TwinCAT 3 integriert

10. Dezember 2021, 19:20 Uhr | Andreas Knoll
OPC UA Pub/Sub ist jetzt Bestandteil der Runtime von TwinCAT 3.
OPC UA Pub/Sub ist jetzt Bestandteil der Runtime von TwinCAT 3.
© Beckhoff Automation

Beckhoff Automation hat OPC UA Pub/Sub direkt in die Runtime seiner Automatisierungs-Software TwinCAT 3 integriert. Mit TwinCAT 3 lassen sich dadurch M2M- und D2C-Szenarien (Machine-to-Machine und Device-to-Cloud) auf Basis der OPC-UA-Pub/Sub-Spezifikation realisieren.

Durch eine Erweiterung der OPC-UA-Spezifikation, an deren Erarbeitung Beckhoff maßgeblich beteiligt war, hält das Publisher/Subscriber-Prinzip jetzt Einzug in die standardisierte Datenaustausch-Architektur OPC UA. Hierbei lassen sich zwei unterschiedliche Transportwege für die Daten definieren: UDP und MQTT.

UDP ermöglicht einen effizienten und echtzeitfähigen Datenaustausch im lokalen Netzwerk zwischen Maschinen oder Maschinenkomponenten, wohingegen der Transport über einen MQTT Message Broker vor allem, aber nicht ausschließlich, Cloud-Szenarien unterstützt. Eine erste prototypische Implementierung des UDP-Transportwegs realisierte Beckhoff als Early-Adopter schon im Jahr 2016. Nun kommt durch die Implementierung von MQTT der zweite Transportweg hinzu. Hierfür stellt Beckhoff mit der neuen TwinCAT 3 Function OPC UA Pub/Sub (TF6105) ein Paket zur Verfügung, über das sich sowohl OPC UA Pub/Sub UDP als auch MQTT Publisher and Subscriber direkt in TwinCAT 3 konfigurieren und verwenden lassen.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

Beckhoff Automation GmbH