Schwerpunkte

Elektronik-Zeitreise

Elektronik in der Herrenkonfektion

17. Mai 2018, 11:29 Uhr   |  Irina Hübner

Elektronik in der Herrenkonfektion
© Elektronik / Shutterstock

Kleidung in Billigproduktion ist heute normal. Bei Discountern ist alles von Kinderbekleidung bis Herrenhemden erhältlich. Ein Schritt zur Massenproduktion waren Automaten für die Herrenkonfektion, wie sie im Jahr 1965 vorgestellt wurden.

Nach dem Vorbild der bisher in der Metall- und Holzverarbeitung verwendeten numerischen Werkzeugmaschinensteuerung wurden nun auch für die Bekleidungsindustrie in der Herrenkonfektion Automaten entwickelt. Mit einer elektronisch gesteuerten Zuschneidemaschine werden Hemdenteile wie Kragen und Manschetten millimetergenau gestanzt.

Die Stanzen arbeiten mit 120 Tonnen, kleinere Geräte mit 18 oder 60 Tonnen Druck. Die Tische mit den vorbereiteten Stofflagen werden automatisch eingeführt und nach dem Stanzen ebenfalls automatisch ausgezogen. Die Maschinenindustrie für diese Branche bietet außerdem als technische Neuheit programmgesteuerte Nähautomaten an.

Elektronik-ZeitreiseElektronik-ZeitreiseFür unsere Elektronik-Zeitreise haben wir in unserem Archiv geschmökert und bahnbrechende Neuigkeiten entdeckt. Mehr als 65 Jahre besteht die Fachzeitschrift Elektronik bereits. Unzählige revolutionäre Neuigkeiten sind in dieser Zeit erschienen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH