Elektroniknet Logo

Vibroakustische Prozesskontrolle

Industrievibrometer mit Prüfsoftware

Mehr Flexibilität für vibroakustische Güteprüfungen: Das IVS-500 von Polytec mit der Prüfsoftware SonicTC von RTE.
Mehr Flexibilität für vibroakustische Güteprüfungen: Das IVS-500 von Polytec mit der Prüfsoftware SonicTC von RTE.
© Polytec

Als Komplettpaket für die akustische Prozess- und Qualitätskontrolle in industriellen Anwendungen bietet Polytec das Vibrometer IVS-500 jetzt auch mit der Prüfsoftware SonicTC von RTE an.

Das IVS-500 von Polytec misst auf praktisch allen Oberflächen berührungslos, unabhängig von Umgebungsbedingungen und bei variablen Arbeitsabständen von wenigen Zentimetern bis zu ca. 3 Metern. Eine integrierte Auto- und Remote-Fokus-Funktion sorgt für hohe Signalqualität, auch wenn z.B. in einem End-of-Line-Prüfstand auf unterschiedlich großen Bauteilen gemessen wird.

Als Komplettlösung in Verbindung mit der Prüfsoftware SonicTC QuickCheck oder SonicTC QuickCheck PLUS lässt sich das als voll- oder teilautomatisiertes System einsetzbare Laservibrometer einfach an die unterschiedlichsten Messaufgaben anpassen und auch in bereits bestehende Anlagen integrieren.

Die RTE-Software ist passend für die vibroakustische Güteprüfung mit Laservibrometern abgestimmt, kann gleichzeitig aber auch Messdaten anderer Sensoren verarbeiten. Sie erfasst die Messsignale, wertet sie aus, steuert den Prüfablauf, kommuniziert mit dem Fertigungsleitsystem und bietet über ihre intuitive Bedienoberfläche Konfigurations- sowie Auswertemöglichkeiten.

Die PLUS-Version enthält zusätzliche Funktionen für die tiefergehende industrielle Güteprüfung, wie beispielsweise Ordnungsanalyse, homomorphe Transformation (Cepstrum), Frequenzpositionsüberwachung sowie einen SQL-Datenbank-Export und einen Signalgenerator. Zudem werden Hardwareschnittstellen wie ProfiNET und Profibus unterstützt.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Polytec GmbH, RTE Akustik + Prüftechnik