electronic displays Conference

Rabatt für Frühbucher endet bald

19. Januar 2023, 6:00 Uhr | Harry Schubert
Prof. Dr. Blankenbach eröffnet die edC 2022
Die Aufnahme mit Prof. Dr. Blankenbach am Rednerpult entstand bei der electronic displays Conference 2022.
© NürnbergMesse / Frank Boxler

Wer an der 40. electronic displays Conference am 15. und 16. März 2023 teilnehmen will, kann bis zum 24. Januar 2023 noch vom Frühbucherrabatt profitieren.

Es bleiben nur noch wenige Tage, um bis zu 100 Euro auf den Ticketpreis der electronic displays Conference 2023 zu sparen. Die als B2B-Plattform für Display-Experten aus der ganzen Welt geschätzte Konferenz feiert in diesem Jahr ihr 40. Jubiläum. Sie findet traditionell zusammen mit der Messe embedded world in Nürnberg statt und startet am zweiten Messetag. Dadurch ergibt sich eine Kombination aus Fachvorträgen im NürnbergConvention Center (NCC) Ost und großer begleitender Ausstellung, der „electronic displays Area“ in der Halle 1 des Nürnberger Messegeländes.

Somit können Teilnehmer nicht nur mit den Referenten in den Konferenzpausen diskutieren, sie können auch mit den Ausstellern über aktuelle und kommende Projekte und Herausforderungen sprechen. Die electronic displays Conference erleichtert so das Networking und den Austausch von Erfahrungen unter Experten für Displaytechniken und Displayanwendungen.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Zweitägiges Konferenzprogramm

Das Programm der electronic displays Conference erstreckt sich über zwei Tage. Es setzt sich aus acht Keynotes und 43 Fachvorträgen zusammen, die in zwölf Sessions gegliedert sind. In den Kaffeepausen zwischen den Sessions können die Teilnehmer mit den Referenten diskutieren oder sich in einer Poster-Ausstellung zusätzlich informieren.

Das vollständige Konferenzprogramm der electronic displays Conference finden Sie auf der Konferenz-Website www.electronic-displays.de. Dort können Sie sich auch noch schnell Anmeldungen, zum Frühbucherpreis.


Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH