Data Modul

Gekrümmte Displays in J-Form

26. November 2021, 11:59 Uhr | Markus Haller
Gekrümmtes Display in J-Form.
Gekrümmtes Display in J-Form.
© Data Modul

Der Display-Anbieter hat neue Sonderformen ins Sortiment aufgenommen. Nach den gleichmäßig gekrümmten Displays in C-Form sind jetzt auch zwei großflächige Displays in J-Form erhältlich. Der Krümmungsradius ist wählbar.

Die J-Form ist vor allem für Display-Anwendungen in Spiele- und Verkaufsautomaten interessant. Die beiden Versionen, die Data Modul anbietet, sind ein 43-Zoll- und ein 55-Zoll-Display. Beide haben UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), 500 cd/m² Helligkeit, Wide-View-Technik und eine PCAP-Touchbedienung. Unterschiede gibt es bei der spezifizierten Lebensdauer: das kleinere Modell hält mit 50k Betriebsstunden ein gutes Stück länger durch als das 55-Zoll-Display mit 30k Betriebsstunden. Der Krümmungsradius wird »soweit technisch möglich, individuell an die Kundenanforderungen angepasst«, heißt es in der Ankündigung von Data Modul. Abhängig vom Auftragsvolumen werden auch andere Display-Größen wie 50 Zoll im J-Curved-Format angeboten.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Einzelnes Display oder Komplettsystem

Die Curved-Displays sind einzeln oder als Komplettsystem erhältlich. Von Data Modul können weitere Subsysteme und Komponenten bezogen werden: ein eigenentwickelter UHDII-Controller zur Ansteuerung von Curved Displays, ein individuelles LED-Beleuchtungskonzept, Touch-Erweiterungen und passendes Zubehör. »Insbesondere die J-Curved-Displays werden derzeit immer beliebter«, sagt Data Moduls Produktmanager Dr. Xue Li. Sie seien aufgrund ihrer speziellen Form besonders auffällig und eröffnen Produktdesignern »neue, innovative Möglichkeiten für Anwendungen wie Casino-Automaten, Verkaufsautomaten oder Digital Signage.« Technisch aufwendig ist bei gekrümmten Displays neben der Materialauswahl vor allem der Bonding-Prozess.


Verwandte Artikel

DATA MODUL AG