UV-LEDs: Diode, Modul und Anwendung

10. Oktober 2016, 3 Bilder
Wassergekühlte UV-Strahlungsquelle von OSA Opto Light.
© OSA Opto Light

Auf Modul-Ebene arbeitet OSA Opto Light. Das Unternehmen hat sich auf UV-Strahler mit Wellenlängen zwischen 350 und 420 nm spezialisiert. Dieser wassergekühlte Variante besteht aus vier UV-LED-Strahlern vom Typ OLM-021A-b und wird u.a. für die Bestrahlung von Druckfarben, Polyacrylaten oder Photoresisten auf Basis von Novolack, Epoxidharz und Acrylat erprobt.