Elektroniknet Logo

Trainingsanzug als Symbol für Firmenfitness


Fortsetzung des Artikels von Teil 1

Qualität betrifft alle Mitarbeiter

Qualität betrifft alle Mitarbeiter

Von Anfang an band WE alle Hierarchiestufen des Unternehmens ein, von der Betriebsleitung über die Angestellten bis zur Produktion. In mehr als 40 Start-Workshops sensibilisierte das Unternehmen die Mitarbeiter zunächst in kleinen Gruppen (max. 15 Teilnehmer) für Qualität: Warum müssen wir besser werden? Welche Instrumente können uns helfen? Was kann ich als einzelner Mitarbeiter bzw. mein Team zur Verbesserung beitragen? In der Ausgangsanalyse stellte sich heraus, dass die Teams teilweise kaum abschätzen konnten, wie sich ihr Verhalten auf die nachfolgenden Prozesse auswirkt: Probleme relativierten sich nicht, sondern summierten sich zu höheren Ausschusszahlen. So sensibilisiert für die Konsequenzen ihres Handelns und das Thema Qualität, lernten die Mitarbeiter, über ihre Arbeitsprozesse hinaus zu anderen Teams zu blicken und verbindlicher zusammenzuarbeiten.

Zuhören und Ideen sammeln war in dieser Phase besonders wichtig. Denn so fühlten sich alle Mitarbeiter von Unternehmensführung und externer Agentur ernst genommen. Das Vertrauen der Mitarbeiter wuchs: Grundlegende Veränderungen sind beabsichtigt, und durch ihre Informationen verbessern sich tatsächlich Arbeitsabläufe. Die Mitarbeiter definierten ihre Stärken, formulierten aber auch ihre Schwächen und machten Verbesserungsvorschläge, die sie selbst im Team umsetzten.

Parallel dazu verbesserte WE die Orientierung durch »Visuelles Management«: Eindeutige Kennzeichnungen, Bodenmarkierungen und Beschilderungen sorgten für übersichtliche und vereinfachte Abläufe und zeigten Missstände auf, die es zu beheben galt. Grundregel: »Jedes Ding, das tatsächlich zur Arbeit benötigt wird, an seinen Platz. Sonst steht nichts mehr rum.« Der Motivationserfolg war groß, weil die Mitarbeiter sahen, »dass sich etwas tut«. Die eingesparte Zeit kommt einer höheren Produktivität zugute.

 


  1. Trainingsanzug als Symbol für Firmenfitness
  2. Qualität betrifft alle Mitarbeiter
  3. Vom Teamwettbewerb zum Managementsystem
  4. Qualitätssicherung von innen und außen