Schwerpunkte

Effiziente Überprüfung der Steuergerätekonfiguration

Richtig konfiguriert

20. Oktober 2009, 08:05 Uhr   |  

Richtig konfiguriert

Bei der Entwicklung von Steuergeräten arbeiten Automobilhersteller und Zulieferer Hand in Hand. Dieses soll im Systemverbund mit anderen Steuergeräten einwandfrei funktionieren. Ein neues Testwerkzeug hilft bei der Überprüfung der Steuergerätekonfiguration – vor der Systemintegration.

Effiziente Überprüfung der Steuergerätekonfiguration

Bei der Entwicklung von Steuergeräten arbeiten Automobilhersteller und Zulieferer Hand in Hand. Dieses soll im Systemverbund mit anderen Steuergeräten einwandfrei funktionieren. Ein neues Testwerkzeug hilft bei der Überprüfung der Steuergerätekonfiguration – vor der Systemintegration.

Von Martin Fassl

Die Systemkomplexität in Kraftfahrzeugen nimmt stetig zu. Die hohen Ansprüche an Sicherheit und Komfort verlangen nach immer mehr Funktionen, die von komplexen Steuergeräten zur Verfügung gestellt werden. Die Entwicklung der Funktionen erfolgt dabei in Arbeitsteilung zwischen dem Fahrzeughersteller (OEM) und dem Zulieferer (Tier 1). In der Regel wird die Funktion dabei vom OEM entwickelt, in einem Lastenheft spezifiziert und dann vom Tier-1-Zulieferer in einem oder mehreren Steuergeräten umgesetzt (Bild 1).

Für die korrekte Ausführung der Funktionen spielt die Kommunikation zwischen den Steuergeräten eine entscheidende Rolle. Dieser Kommunikationsplan wird ebenfalls vom OEM erstellt. Üblicherweise wird das richtige Zusammenspiel der Steuergeräte erst bei der Integration am Brettaufbau oder im Fahrzeug überprüft. TTTech Automotive stellt mit TTX-AutoVerify ein Werkzeug zur schnellen und kostengünstigen Verifikation der korrekten Konfiguration von Steuergeräten zur Verfügung. Es erlaubt die Überprüfung des einzelnen Steuergerätes schon vor der Integration und spart so komplexe und damit teure Fehleranalysen.

96AH0701_af.jpg
©

Bild 1. Überblick über eine mögliche Werkzeugkette im V-Zyklus.

Seite 1 von 3

1. Richtig konfiguriert
2. Richtig konfiguriert
3. Richtig konfiguriert

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen