Schwerpunkte

Abzweigstecker von Kyocera

Neue Schließstruktur für wasserfeste Verbindungen

13. November 2018, 13:58 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Neue Schließstruktur für wasserfeste Verbindungen
© Kyocera

Kyocera stellt mit der muschelförmigen Sheltap-Serie einen wasserdichten Abzweigstecker für erschwerte Bedingungen in der Automobilelektronik vor.

Kyocera hat einen muschelförmigen Abzweigsteckverbinder für die Fahrzeugelektronik vorgestellt, der durch eine neue Schließstruktur für wasserfeste Verbindungen sorgt. Muster der aus der 9715er-Serie stammendem Komponente sind bereits auf Anfrage bei Kyocera erhältlich.

Ein Abzweigsteckverbinder wird zur Installation von Elektronikgeräten, zum Beispiel bei Navigationssystemen oder in der im Armaturenbrett eingebauten Kamera verwendet, indem Strom vom Hauptkabelbaum des Fahrzeugs abgezweigt wird. Seit Kyocera im Jahre 1992 die originalen Abzweigsteckverbinder der 9215er-Serie vorstellte, haben sich die Produkte für ihre außerordentlich zuverlässige Verbindung bei der Optimierung der Einbau- und Installations-Arbeitsabläufe aufgrund ihrer Muschelstruktur bewährt. Die schnelle Einführung von Fahrzeugassistenzsystemen (ADAS) und anderer Fahrzeugelektronik hat zu einer neuen Nachfrage für Steckverbinder geführt, die raue Umgebungen aushalten, einschließlich der Fahrzeugaußenseite und der direkten Aussetzung der Elemente zu allen Wetterbedingungen.

Kyocera konzipierte die Sheltap Abzweigsteckverbinder-Serie so, dass sie ein hohes Maß an wasserdichten Funktionen und Zuverlässigkeit bietet. Die Serie bestand außerdem erfolgreich die Prüfung des JASO1 D616 Standards bezüglich Hochdruckwäsche und Aussetzung hoher Temperaturen, die Kabelbaumverbindungen mit speziell entwickelten Gehäusen und Dichtungsmaterialien für Fahrzeuganwendungen bewertet.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Kyocera Electronic Devices Europe