Schwerpunkte

Version 7.0.0 der 3D-CAD-Software-Serie FRED erhältlich

31. Januar 2008, 15:41 Uhr   |  Björn Graunitz, elektroniknet.de

Version 7.0.0 der 3D-CAD-Software-Serie FRED erhältlich

Laser 2000 bringt die neue Version 7.0.0 seiner optisch-technischen Software-Serie FRED auf den Markt. FRED ist ein 3D-CAD-Softwareprogramm, das in der Lage ist, die Ausbreitung von Licht zu simulieren.

Neben einer gesteigerten Rechenleistung bietet die Version 7.0.0 von FRED auch Erleichterungen beim Modellentwurf und CAD-Import. Die Multithread-Raytracing-Funktionen gestatten durch Verbesserungen am Multithread-Speichermanager eine höhere Geschwindigkeit bei der Verarbeitung importierter CAD-Formen mit großer Oberflächenanzahl.

Das Raytracing wird auf Doppel- und Vierfach-Prozessorsystemen um den Faktor drei bis sechs gegenüber Einzel-Prozessorsystemen beschleunigt. Weitere Vorteile sind der direkte Import von Optilayer-Dünnschicht-Vorlagen, ein neuer integrierter Ordner für Skripte, der direkt in das FRED-Dokument eingebunden wird, und die Möglichkeit, zwölf verschiedene Dispersionsformeln für Glasmaterialien definieren zu können.

Das neue Monte-Carlo-Raytracing ist eine effektive Methode der Strahlverfolgung bei bestimmten Typen optischer Systeme. Es wendet Wahrscheinlichkeiten der Flächeneigenschaft an, um Strahlerzeugung und Strahlrichtungen zu bestimmen. Diese Varianz-Reduktions-Technik kann die Strahlverfolgungszeiten verringern.

Eine kostenlose Demoversion von FRED 7.0.0 (voll funktionsfähig bis auf wenige Einschränkungen) kann unter www.photoengr.com heruntergeladen werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen