Elektroniknet Logo

Display-Neuheiten

Autostereoskopisches 3D-Display, Semsotec
© Semsotec

Autostereoskopische 3D-Displays

Mit autostereoskopischen Displays lassen sich 3D-Bilder erzeugen, ohne dass der Anwender dafür eine 3D-Brille tragen muss. Genutzt werden sie vor allem in professionellen Bereichen. Der Baden-Württembergische Hersteller 3D Global Solutions entwickelt 3D-Monitore für Automotive-Applikationen, in der Medizintechnik und am Point of Sale. Das zentrale Element für den 3D-Effekt sind optische Filter im oder vor dem TFT-Display. Kundenspezifische Anpassungen werden über Modifikationen an den Filtern vorgenommen. Einstellbar sind z.B. die Anzahl der Perspektiven, der Betrachtungsabstand und der Bildtrennungsgrad.
Für die Serienfertigung arbeitet 3D Global Solutions mit Semsotec aus München zusammen, über den die Monitore auch bezogen werden können.