Drahtlos über den Wolken Konnektivitätsplattform hebt ab

Die Inflight Entertainment & Connectivity-Lösungen von Kontron ermöglichen es Flugpassagieren mit ihrem eigenen Smartphone, Tablet oder Laptop Live-Video-Übertragungen zu streamen und sich zeitgleich mit weiteren Inhalten zu verbinden.

Der Luftfahrt-IT-Spezialist Lufthansa Systems nutzt Kontrons Cab-n-Connect A100 Cabin Wireless Access Point (CWAP) als drahtlose Konnektivitätsplattform für sein Testbed auf dem FlyingLab-Flug von München nach Los Angeles. Die FlyingLab-Flüge geben Passagieren die Möglichkeit, die neuesten Technologien und Dienstleistungen, die für den Einsatz an Bord von Fluggesellschaften entwickelt werden, aus erster Hand zu testen und sich damit vertraut zu machen.

Kontrons Cab-n-Connect A100 CWAP verfügt über das 802.11ac WiFi-Protokoll, das die Bandbreiteneffizienz für HD-Videos der nächsten Generation im Flugzeug deutlich erhöht. Es ermöglicht eine nahtlose Zusammenarbeit zwischen dem Client-Gerät und dem Zugangspunkt, um einen optimierten Kommunikationspfad für eine schnellere Datenübertragung bereitzustellen.

Der Cab-n-Connect A100 bietet zudem Netzwerksicherheit auf Basis des WiNG 5-Betriebssystems und der AirDefense-Software. Es gibt eine Reihe von Software- und Sicherheitsbedrohungen für Geräte, die WiFi in der Flugzeugkabine verwenden. Dazu gehören Client-zu-Client-Datendiebstahl, Client-zu-Server-Datendiebstahl, unbefugter Systemzugriff und Denial-of-Service-Angriffe. Die AirDefense-Software, die in Verbindung mit dem WiNG-Betriebssystem auf dem Cab-n-Connect A100 läuft, bietet eine mehrschichtige Sicherheitssuite mit proaktiver Überwachung und Gefahrenabwehr. Die spezifischen Sicherheitsmerkmale bestehen aus der Erkennung unautorisierter Geräte, Intrusion Prevention, aktiven Gegenmaßnahmen und forensischer Analyse.