Schwerpunkte

Advertorial

SECO lanciert Modul mit NXP i.MX 8M Plus Prozessoren

09. November 2020, 13:14 Uhr   |  SECO S.p.A.

SECO lanciert Modul mit NXP i.MX 8M Plus Prozessoren
© SECO S.p.A.

SECO lanciert das SMARC Rel. 2.1 konforme Modul mit NXP i.MX 8M Plus Prozessoren für Machine Learning und Vision Applikationen.

Arezzo, Italien, 3. November 2020 . SECO, Gold Partner von NXP® Semiconductors, hat immer stark in die Zusammenarbeit mit NXP investiert, um seine marktführende Strategie für das Design und die Herstellung hochtechnologischer Embedded-Lösungen zu stärken.

Das Produktportfolio von SECO, das auf den Applikationsprozessoren der Serie NXP i.MX 8 basiert, ist weit gefächert und reicht vom extrem stromsparenden NXP i.MX 8M Nano bis zum leistungsstarken i.MX 8QuadMax mit erweiterter Grafik, Ausführung und Anzeige. Heute erweitert SECO das Angebot mit den neuesten Mitgliedern der i.MX 8 Serie, den i.MX 8M Plus Applikationsprozessoren, die die Möglichkeit des Einsatzes von Machine Learning in Embedded-Lösungen auf den nächsten Level hebt.

Das Modul zeichnet sich durch eine für seine Klasse eindrucksvolle Rechenleistung aus, dank des Single/Dual/Quad Core Arm® Cortex®-A53 Prozessors mit bis zu 1.8 GHz und des Cortex-M7 Prozessors mit bis zu 800 MHz. Dieses SoC ist mit 14nm FinFET LPC Prozesstechnologie gebaut, die für höchste Energieeffizient garantiert. Die 3D GPU und VPU ermöglicht eine hervorragende Bildschirm- und Displayanzeige und eignet sich für erweiterte Multimediafunktionen. Der i.MX 8M Plus Prozessor ist der erste i.MX Prozessor mit integriertem Hardwarebeschleuniger speziell für Machine Learning und Vision Algorithmen und zeigt herausragende Leistung in den Bereichen Machine Learning und Vision, erweiterte Multimedia-Funktionen und IIoT Anwendungen. Die integrierte Neural Processing Unit (NPU) ermöglicht Sprach- und Gestensteuerung, die Überwachung von mehreren Objekten und Natural Language Processing (NLP). Der Image Signal Prozessor bietet eine Echtzeit-Bildverarbeitung mit hoher Bildauflösung und arbeitet mit Algorithmen, die alle Bilddetails extrahieren, um für einen maximalen Datenlevel zu garantieren.

SECO hat diesen innovativen Applikationsprozessor in das SMARC Rel. 2.1 konforme Modul eingebettet und nutzt so das stromsparende Design, die Skalierbarkeit und die Flexibilität vom SMARC Formfaktor. Das Modul SM-D18 mit Dual oder Quad Cortex-A53 Cores Prozessor + Cortex-M7 800MHz Standardprozessor verfügt über eine integrierte GC7000UL GPU, die 3 unabhängige Displays unterstützt, und einen Soldered-down LPDDR4-4000 Speicher mit bis zu 8GB. Im Bereich der Schnittstellen für die Konnektivität ist dieses COM sehr gut ausgerüstet mit 2x GbE, optional mit eingebautem WLAN + BT LE Modul, 2x CAN, bis zu 14x GPIOs, 1x 4-lanes CSI Kameraschnittstelle.

Das Modul SM-D18 von SECO nutzt das komplette Potential der i.MX 8M Plus Applikationsprozessoren aus und eignet sich für alle Applikationen, die erweiterte Multimedia-Funktionen, eine breit gefächerte Konnektivität und eine erhöhte Sicherheit erforderlich machen, vom IIoT bis zu HMI, Smart Digital Signage, Smart City und Home Automation.

"Die integrierte NPU und 3D GPU und die Sicherheitsfunktionen des i.MX 8M Plus SoC erfüllen die steigenden Anforderungen nach mehr Datenschutz, hohen Performance-Levels und einer Echtzeit-Antwort bei IoT Anwendungen", erläutert Robert Thompson, Director of i.MX Ecosystem, NXP Semiconductors. "Das SM-D18 SMARC Modul mit i.MX 8M Plus SoC von SECO hilft dabei, die Markteinführungszeiten zu verkürzen."

Wie alle SECO SMARC Module ist auch dasSM-D18 kompatibel mit dem SMARC DEV KIT, einem kompletten Entwicklungs-Kit mit CSM-B79 Trägerplatine und dualem Kamerazubehör für schnelles Prototyping industrieller Machine Vision Applikationen. Durch Kombinieren der Funktionen des Moduls mit dem SMARC DEV KIT stellt SECO seinen Kunden einen umfassenden Kit für Machine Vision Applikationen zur Verfügung.

SECO CTO, Davide Catani, sagt dazu: "Machine Learning bewegt sich schnell zur Edge, um Datenschutz zu gewährleisten, Latenzzeiten zu verkürzen, die Benutzererfahrung zu verbessern und die Echtzeitantwort von IIoT Anwendungen zu optimieren. Das SM-D18 SMARC Modul von SECO mit integriertem i.MX 8M Plus SoC von NCP verkürzt die Entwicklungszeit für die Markteinführung dieses Trends drastisch."


Über SECO

Das Unternehmen SECO ist ein führender Hersteller hochmoderner Lösungen im Bereich der Embedded-Elektronik und deckt mit seinen Standardmodulen, SBCs, Systemen und kundenspezifischen Leistungen ein breites Anwendungsspektrum ab, mit Schwerpunkt auf IoT. SECO ist sich bewusst, dass ein Projekt weit mehr ist als eine eingebettete Platine, und bietet deshalb auch Projektmanagementdienste, die die Kunden in allen Phasen unterstützen, von der Entwicklung bis zur Serienfertigung und dem Vertrieb. Dieser Ansatz garantiert, dass die Kunden die optimale Lösung für ihre Anforderungen erhalten, unabhängig davon, ob das Projekt ein kundenspezifisches Design, Komponentenbeschaffung, Hardware- und Softwareentwicklung, kundenspezifische Gehäuse, Komplett- oder Teilmontage, Validierungs- und Prüfdienste und Produktzertifizierungen erforderlich macht. Möglich machen das die Erfahrung der R&D-Abteilungen von SECO mit ARM- und X86-Architekturen und die strategischen Partnerschaften mit verschiedenen angesehenen Universitäten und weltweiten Marktführern. Mit über 40 Jahren Erfahrung ist SECO heute ein konstant wachsendes, global aufgestelltes Unternehmen mit Niederlassungen in Italien, Deutschland, den USA, Indien, Russland und Taiwan.
www.seco.com

KONTAKT
SECO Marketing Communications Dept.
marcom@seco.com

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

SECO S.p.A.