SPE verlässt Phase des Kennenlernens

Single Pair Ethernet wird zum Katalogprodukt

27. Oktober 2022, 9:40 Uhr | Corinna Puhlmann-Hespen
Single Pair Ethernet
Der Verkabelungsspezialist R&M nimmt sein komplettes Sortiment für die SPE-Verkabelung in seinen Katalog auf.
© R&M

R&M stellt sein komplettes SPE-Verkabelungsportfolio jetzt per Katalog bereit. »Der Markt zeigt enormes Interesse, auch in der Gebäudeautomation. Deshalb haben wir uns entschieden, unsere SPE-Produktlinie ab sofort kommerziell verfügbar zu machen«, sagt Matthias Gerber, Market Manager.

Single Pair Ethernet (SPE) erweitert das Konzept der strukturierten Gebäudeverkabelung und hilft, an kritischen Stellen Flaschenhälse zu vermeiden.

Der Vorteil: SPE benötigt für die Signal- und Datenübertragung nur ein verdrilltes Aderpaar. Die Kabel sind dadurch dünner und die Buchsen und Stecker kleiner als die herkömmlichen RJ45-Steckverbinder. Deshalb ermöglicht SPE eine höhere Anschlussdichte in Geräten, Verteilern und Anschlussdosen. Des Weiteren benötigt SPE nur wenig Platz in Kabelkanälen und reduziert dort die potenzielle Brandlast.

Bei hohen Bandbreiten sind Distanzen bis 40 Meter (1000 Mbit/s) und bzw. 1000 Meter (10 Mbit/s) möglich. Deshalb sieht R&M in Single Pair Ethernet eine Schlüsseltechnologie für die Ethernet/IP-gestützte Digitalisierung in der Gebäudeautomation.

Erste Leiterplatten-Buchse für die Norm IEC 63171-1

Zu den Produkten, die der Verkabelungsspezialist nun in seinen Katalog aufnimmt, gehört auch eine erste geschirmte Leiterplatten-Buchse für IEC 63171-1.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+
Single Pair Ethernet
Das Single-Pair-Ethernet-Programm für Leiterplatten (PCB) bei R&M entspricht der Norm IEC 63171-1.
© R&M

Gerätehersteller können mit dieser Löt-Buchse eine steckbare SPE-Verbindung zur Leiterplatte realisieren. R&M stellt die erforderlichen Maßzeichnungen für das Design-In zur Verfügung.

»Damit entsteht eine durchgängige, einheitliche Verbindungstechnik zwischen den Geräten (Sensoren, Aktoren oder Switches) und SPE-basierten Gebäudenetzwerken. Das Internet of Things und die Digitalisierung der Gebäudeautomation lassen sich noch einfacher umsetzen – ein grosser Schritt in Richtung Plug & Play und ALL-IP Netzwerke«, erklärt Matthias Gerber.

Weiterhin umfasst das R&M-Portfolio für Single Pair Ethernet weitere Stecker, Anschlussbuchsen, Patch- und Installationskabel nach der Norm IEC 63171-1. Die Produkte lassen sich mit bestehenden "R&Mfreenet"-Dosen und 19-Zoll-Panels für lokale Datennetze kombinieren.


Verwandte Artikel

Reichle + De Massari AG