Entwicklungswerkzeuge

Für die Echtzeit-Prozessorfamilien S32Z und S32E von NXP

7. Juli 2022, 12:19 Uhr | WEKA FACHMEDIEN, Newsdesk
Trace32 unterstützt jetzt auch die Prozessoren S32Z und S32E von NXP
© Lauterbach

Sein Debug- und Trace-Tool TRACE32 hat Lauterbach auf eine neue Prozessorfamilie erweitert. Es unterstützt jetzt auch die neuen Echtzeit-Prozessorfamilien S32Z und S32E von NXP Semiconductor.

In die Liste der von TRACE32 – dem Debug- und Trace-Tool von Lauterbach – unterstützten Prozessoren hat das Unternehmen die neue Echtzeit-Prozessorfamilien S32Z und S32E von NXP Semiconductors aufgenommen. TRACE32 ist damit sofort einsatzbereit und unterstützt den gesamten Prozessor mit allen Cores.

Für komplexe SoCs, die mandantenfähig mehrere Anwendungen (multitenancy) wie virtuelle Steuergeräte ausführen können, muss das Debug- und Trace-System den Hypervisor und die Gastbetriebssysteme kennen. Mit der Unterstützung der neuen S32Z- und S32E-Prozessoren von NXP bietet Lauterbach nun auch Hypervisor-Erkenntnisse für Echtzeitprozessoren.

Mit der trace-basierten Code-Coverage-Analyse helfen die TRACE32-Tools bei der Qualifikation nach allen ASIL-Leveln. Um die Qualifizierung der Werkzeuge zu vereinfachen, bietet Lauterbach ein Tool Qualification Support Kit (TQSK) zur Zertifizierung von TRACE32-Werkzeugen nach Automotive-Standards wie ISO 26262.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

Lauterbach GmbH