Euronics und RWE

Partnerschaft bei der Ladetechnik für Elektrofahrzeuge

4. Januar 2013, 8:55 Uhr | Steffi Eckardt
© RWE

Euronics Deutschland eG und die RWE Effizienz GmbH arbeiten im Bereich Elektromobilität zusammen. Ab sofort stehen die RWE eBox und die RWE eStation mit dem passenden Ladekabel im Euronics Sortiment zur Verfügung. Die Ladelösungen eignen sich für das Laden von Elektrofahrzeugen zu Hause oder auf dem Firmenparkplatz.

Über den Bestellkatalog stehen die Einstiegslösungen der RWE eLine zur Verfügung. Diese umfassen die RWE eBox zur Wandaufhängung mit einem Ladepunkt und die RWE eStation zur gleichzeitigen Aufladung von zwei E-Fahrzeugen. Beide Ladeprodukte weisen eine Ladeleistung von maximal 11 kW auf. Eine 20 kWh-Batterie eines auf diese Ladeleistung ausgelegten Fahrzeugs ist somit in weniger als zwei Stunden aufgeladen. Der Preis einer RWE eBox liegt bei 695 € (brutto). Die mehrfach abgesicherten Ladekabel für verschiedene Fahrzeugtypen werden ebenfalls angeboten.

„Die Kooperation von Euronics und RWE soll Elektromobilität in die Fläche bringen. Jetzt können Euronics Fachhändler ihr Sortiment um unsere Ladelösungen erweitern. Ziel ist es, mit erprobten Produkten im Alltag anzukommen“, so Devid Perissinotto, Leiter Vertrieb Deutschland Elektromobilität der RWE Effizienz GmbH. Für die Stromladung unterwegs und für Unternehmen betreibt RWE 2.100 intelligente Ladepunkte in Europa, 1.400 davon in Deutschland.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

RWE AG, Euronics Deutschland eG