Beim Value-Added-Disti Vitel erhältlich

Neuer Outdoor-5G-Router von Peplink

13. Juli 2022, 17:58 Uhr | Andreas Knoll
Der Dual-Cellular-Outdoor-Router-MAX-HD2-2 von Peplink
Der Dual-Cellular-Outdoor-Router-MAX-HD2-2 von Peplink
© Vitel

Als Value-Added-Distributor vertreibt Vitel unter anderem die 5G-Router von Peplink. Neu ist der Outdoor-Router MAX HD1 Dome 5G, dessen Antennen sich im selben Gehäuse wie das Mobilfunkmodem befinden – eine Anordnung, die sonst durch Antennenkabel entstehende Signalverluste minimieren soll.

Der Router stellt eine 5G-Verbindung in einem IP67-Gehäuse bereit. Er enthält ein 5G-fähiges Mobilfunkmodem mit einem redundanten SIM-Slot für insgesamt zwei SIM-Karten. Mit der SIM-Injektor-Erweiterung können Anwender jederzeit zwischen acht weiteren SIM-Karten wählen, so dass der Router dann bis zu zehn SIM-Karten unterstützen kann. Verbinden lassen sich der SIM-Injektor und der Router mit einem Ethernet-Kabel.

Der SIM-Injektor ist Power-over-Ethernet-fähig, sodass Anwender keinen zusätzlichen PoE-Switch anhängen müssen. Zusammen können der Router und der SIM-Injektor die Einrichtung und Verwaltung von Installationen laut Vitel erheblich vereinfachen. Der SIM-Injektor lässt sich nämlich bis zu 100 m entfernt vom Router platzieren und mit Peplinks Geräteverwaltungs-, Überwachungs-, und Reporting-Tool InControl2 steuern, was den Wechsel zwischen verschiedenen SIM-Karten und damit Mobilfunkverbindungen flexibel und einfach handhabbar machen soll.

Bei der Verbindung mehrerer MAX-HD1-Dome-5G-Geräte mit einem SpeedFusion-fähigen Router von Peplink profitieren Anwender laut Vitel von hoher Bandbreite. Die Peplink-eigene Bandbreitenbündelungstechnik SpeedFusion ermögliche es ihnen, einen großen VPN-Kanal zu erstellen, der für eine schnelle, zuverlässige und ortsunabhängige Internetverbindung sorge. Besonders gut geeignet sei der Router für mobile Außenanwendungen, befestigt etwa auf einem Fahrzeugdach oder an einem Schiffsmast. So soll auch unterwegs die Verbindung nicht abreißen, egal wie schlecht die Netzabdeckung in manchen Regionen oder auf hoher See auch sein mag.

Der Router lässt sich über eine M35-Halterung montieren und benötigt lediglich ein Ethernet-Kabel zur Inbetriebnahme. Für vielfältige horizontale und vertikale Montageoptionen, etwa an einer Wand oder an einer Stange, gibt es ein komplettes Montagepaket mit Ethernet-Splitter und Montageset mit dazu. Der IP67-zertifizierte Router inklusive Halterungen eignet sich für raue Umgebungen im Freien, was eine stabile Internetverbindung auch bei Spritzwasser, Staub, Vibrationen und widrigen Wetterbedingungen sicherstellt. Laut IP-Rating kann der Router für bis zu 30 Minuten unter Wasser sein. Das Kabel ist im Inneren des Routers geschützt und sollte von dort aus optimalerweise direkt innerhalb der Stange oder Wand verbaut werden.

4x4-MIMO-Mobilfunkantennen und eine GPS-Antenne sorgen dafür, dass die Signalqualität und die Signalstärke beim MAX HD1 Dome 5G so hoch wie möglich ist und bleibt, egal in welchem Frequenzbereich man Signale empfangen will. Der Router ist 11,5 cm hoch und hat einen Querschnitt von 22 cm. Zusammen mit dem Ethernet-Splitter, der ein Gewicht von 500 g aufweist, wiegt das gesamte Produkt 1,7 kg.

Im Download schafft der Router bis zu 4 Gbit/s und im Upload maximal 700 Mbit/s, sobald Stand-Alone 5G Realität ist. Bis dahin sind es in CAT-20 immerhin 2 Gbit/s im Download und 150 Mbit/s im Upload.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Weitere 5G-Router-Modelle von Peplink

Als kostengünstiges und vielseitiges Einsteigermodell von Peplink im 5G-Bereich ist der MAX BR1 Pro 5G positioniert. Mit einem 5G-Modem und einem WAN-Port mit einem Durchsatz von 2,5 Gbit/s kann der Single-5G-Router Anwender mit einer zuverlässigen Verbindung für unterwegs versorgen oder 5G als Backup für ihr kabelgebundenes und stationäres Netzwerk bereitstellen.

Am anderen Ende des Spektrums an 5G-Bonding-Routern von Peplink steht der MAX HD4 MBX 5G, der vor allem für Streaming- oder Rundfunkunternehmen ausgelegt ist. Mit dem MAX HD4 MBX 5G bleiben Anwender stets mit dem Internet verbunden, indem sie bis zu vier 5G- oder LTE-Verbindungen miteinander bündeln. Die kompakte und zugleich robuste Form des MAX HD4 MBX 5G ermöglicht die Installation in vielen verschiedenen Anwendungen, etwa Fahrzeugen, Flotten, temporären Standorten oder Baustellen.

Für die Vernetzung verschiedener Unternehmensstandorte, ob Büros, Produktionsstätten oder Rechenzentren, eignet sich der Balance 310 5G. Mit einem Ethernet-WAN-Port, einem LTE-Modem und einem 5G-Modem stellt der Balance 310 5G sicher, dass Anwender Verbindungen mit verschiedener Beschaffenheit (Latenz, Bandbreite) gleichzeitig nutzen können. Gekoppelt mit der Traffic-Steering-Technologie hilft das Gerät ihnen dabei, ihr privates Netzwerk optimal auszulasten.

Um eine kostengünstige Option, bestehende Netzwerkgeräte auf 5G aufzurüsten, handelt es sich beim MAX-Adapter in der 5G-Variante. Er ist ein State-of-the-Art-Mobilfunkmodem, mit dem Anwender ihre existierenden Peplink-Geräte oder andere kompatible Geräte um eine Mobilfunkverbindung erweitern können. Indem sie das handliche Modem an den USB-WAN-Port ihres kompatiblen Geräts anschließen, können sie einfach und kostengünstig eine weitere 5G-Verbindung zu ihrem Netzwerk hinzufügen.


Verwandte Artikel

Vitel GmbH