Mechanische Kraftübertragung

ABB verkauft Mechanical-Power-Transmission-Bereich

26. Juli 2021, 14:28 Uhr | dpa, WEKA Newsdesk nw
Schmuckbild Vertragsabschluss Handshake
© fotodesign-jegg.de/stock.adobe.com

Der Schweizer Industriekonzern ABB kommt bei seinem Umbau voran. Die Sparte Mechanical Power Transmission werde für 2,9 Milliarden Dollar (knapp 2,5 Mrd Euro) in bar an das US-Unternehmen RBC Bearings verkauft, teilte der Konzern mit.

ABB-Chef Björn Rosengren hatte einen solchen Schritt jüngst in Aussicht gestellt.

ABB erzielt den Angaben zufolge mit dem Verkauf der Sparte rund um mechanische Kraftübertragungstechnik wie Getriebe und Kugellager einen Buchgewinn vor Steuern in Höhe von rund 2,2 Milliarden Dollar. Die Transaktion soll bis Ende 2021 abgeschlossen sein.

Der Konzern steckt in einem Umbau. Im Juni hatte das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» berichtet, der Konzern prüfe die Abspaltung der Sparte Prozessautomation. Eine solche Veräußerung wäre für ABB ein einschneidender Schritt. Der Bereich macht mit knapp 6 Milliarden Dollar Jahresumsatz und rund 22 000 Mitarbeitern rund ein Fünftel des Konzerns aus. In Sachen Profitabilität hinkt die Sparte aber am weitesten den Zielvorgabe des Konzerns hinterher.


Verwandte Artikel

ABB AG, ABB Automation GmbH, ABB Automation GmbH