Schwerpunkte

Innovationspotenziale nutzen

Matthias Klein neuer Chef von SSE

25. Februar 2019, 10:02 Uhr   |  Manne Kreuzer

Matthias Klein neuer Chef von SSE
© Schuber System Elektronik

Matthias Klein ist neuer Geschäftsführer von Schubert System Elektronik

Schubert System Elektronik (SSE) hat mit Matthias Klein einen neuen Geschäftsführer.

Gemeinsam mit Lothar Kümmerlin führt er das Unternehmen und will neue Akzente setzen: Für 2019 steht Wachstum durch innovative Produkte und Konzepte auf der Agenda. So sollen neben Gesamtlösungen, die die Hard- und Software durch Serviceleistungen ergänzen, auch Standardprodukte im Bereich der Box- und Panel-PCs sowie abgesetzte Monitor-Systeme entwickelt werden.

Der ehemalige congatec COO sieht auf der Produktebene klare Innovationspotenziale: »Wir entwickeln unsere modernen Bedienkonzepte stetig weiter und ergänzen die bestehenden Multitouch-Lösungen beispielsweise um Haptik- und SmartWheel-Funktionen. Wir wollen etablierte Technologien aus dem Consumer-Umfeld, wie die Gestensteuerung, dort industriefähig machen, wo sie in der Praxis tatsächlich sinnvoll sind«, erklärt Matthias Klein die strategische Ausrichtung. »Die Entwicklung einer modularen Standardproduktpalette im Bereich der industriellen Box- und Panel-PCs ermöglicht uns die Vereinfachung und Beschleunigung von Kundenlösungen.« Die neue modulare Produktpalette soll erstmals zur diesjährigen SPS in Nürnberg vorgestellt werden.

Konzentriert sich die Marktstellung der SSE aktuell noch stark auf die DACH-Region, soll mittelfristig stärkeres Wachstum im internationalen Europa generiert werden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Schubert System Elektronik GmbH