Schwerpunkte

Schlanker Embedded-PC

Barebone mit RS232 und Ryzen

18. Januar 2021, 14:54 Uhr   |  Manne Kreuzer

Barebone mit RS232 und Ryzen
© Shuttle

Gut acht Jahre nach dem letzten AMD-basierten Mini-PC von Shuttle, liefert das Unternehmen jetzt mit XPC DA320 einen robusten 1,3-Liter-PC für AMDs Ryzen-Prozessoren aus.

Der nur 4,3 cm hohe Barebone von Shuttle unterstützt Ryzen- und Athlon-CPUs für den Sockel AM4 und bis zu 32 GB RAM. Das Doppellüfter-Kühlsystem mit Heatpipes und ein 120 W starkes externes Netzteil sorgen für Zuverlässigkeit, auch unter hoher Last. Die im Prozessor integrierte AMD-Radeon-Grafikeinheit harmoniert gut mit bis zu drei UHD-Displays, die via HDMI 2.0 und DisplayPort verbunden und zeitgleich genutzt werden können.

Im professionellen Umfeld ebenfalls von Vorteil sind zwei Gigabit-Netzwerkkarten und zwei klassische COM-Ports. Darüber hinaus kann DA320 mit einem 2,5-Zoll-Laufwerk und zwei M.2-Modulen ausgerüstet werden - typischerweise WLAN im M.2-2230-Slot und eine schnelle NVMe-SSD im M.2-2280-Slot. Außen am Gerät stehen USB- und Audioanschlüsse zur Verfügung.

An schwer zugänglichen Standorten kommt der Remote-Power-On-Anschluss zum Zug, mit dem der Mini-PC aus der Ferne gestartet werden kann. Das flache Gehäuse aus Stahl benötigt wenig Platz und kann mit der mitgelieferten VESA-/Wandhalterung an vielen Oberflächen befestigt werden. Optional als Zubehör verfügbar sind Standfüße für den vertikalen Betrieb, ein Anschlusskabel für den Remote-Power-On-Anschluss, ein WLAN/Bluetooth-Modul, ein VGA-Anschlusskabel, ein 19-Zoll-Montagerahmen, ein Hutschienen-Montage-Kit sowie ein LTE-Kit.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen