Schwerpunkte

Softwaredefekte fixieren

06. September 2007, 09:29 Uhr   |  Ralf Higgelke, Design&Elektronik

Softwaredefekte fixieren

Ihre Produktlinie »Wind River Device Management« hat Wind River um eine neue Diagnoselösung erweitert.

Mit »Lab Diagnostics« lassen sich Softwaredefekten vor der Auslieferung eines Produktes auffinden und fixieren. Die skalierbare Softwarelösung ermöglicht dabei verteilten Entwicklerteams die Zusammenarbeit beim dynamischen Debugging, beim Testen und bei der Qualitätssicherung im laufenden Entwicklungsprozess.

Schlüsselfunktionalität von Lab Diagnostics ist die »Sensorpoint«-Technik, mit der sich Software im laufenden Betrieb verändern oder »patchen« lässt. Derzeit ist Unterstützung für die folgenden Betriebssysteme verfügbar: VxWorks 6.x auf PowerPC und Intel, VxWorks 5.5.1 auf PowerPC sowie Wind River Linux 1.4 auf PowerPV und Intel.

Wind River
Telefon 089/96 24 45 0
www.windriver.com/de

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen