Fachgesellschaft für ITler

Gesellschaft für Informatik fördert IT-Nachwuchs

24. Januar 2020, 9:25 Uhr | Christina Deinhardt
Junger ITler vor seinem Laptop
© Robert Kneschke | stock-adobe.com

Die Gesellschaft für Informatik will Branchenköpfe aus Forschung und Praxis mit dem IT-Nachwuchs zusammenzubringen. Aus diesem Grund ist die Basismitgliedschaft ab 2020 auch für Dual- und Fernstudierende beitragsfrei.

Mitglieder der wissenschaftlichen Fachgesellschaft haben Zugang zu einem Netzwerk aus Gleichgesinnten, potenziellen Arbeitgebern und künftigen Forschungspartnern. Außerdem haben angehende Informatiker kostenlosen Zugang zu Fachzeitschriften, Fachpublikationen und digitalen Wissensportalen. Auf Veranstaltungen und in den Fach- und Regionalgruppen können sie sich vernetzen. Ein Netz aus Mentoren begleitet den IT-Nachwuchs auf seinem Weg und erleichtert so den Einstieg ins Berufsleben. Weitere Informationen zur Mitgliedschaft findet Ihr auf der Website der Gesellschaft für Informatik.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Wilhelm Büchner Hochschule

Matchmaker+