Synergien in Testphasen und Datenanalyse Horiba geht Kooperation mit 3D Mapping Solutions ein

Dr. Robert Plank, Geschäftsführer Automotive Test Systems Horiba Europe, Dr. Hiroshi Nakamura, Präsident Horiba Europe und Gunnar Gräfe, CEO 3D Mapping Solutions, bei der virtuellen Vertragsunterzeichnung (von oben links über oben rechts nach unten links).
Dr. Robert Plank, Geschäftsführer Automotive Test Systems Horiba Europe, Dr. Hiroshi Nakamura, Präsident Horiba Europe und Gunnar Gräfe, CEO 3D Mapping Solutions, bei der virtuellen Vertragsunterzeichnung (von oben links über oben rechts nach unten links).

Horiba und 3D Mapping Solutions kooperieren ab sofort. Im Fokus stehen zunächst Aktivitäten in der Produkt- und Applikationsentwicklung sowie im Bereich des Transfers von der Realität in die Virtualität. Zudem ist die Entwicklung von Zusatzservices für szenariobasiertes Testen und ViL geplant.

Hinsichtlich ihrer Kernkompetenzen im Automotive-Bereich ergänzen sich Horiba und 3D Mapping Solutions und können so die unterschiedlichen Betätigungsfelder zu zukunftsweisenden Produkten und Applikationen weiterentwickeln. Die Stärke von 3D Mapping Solutions liegt neben der kinematischen Vermessung vor allem im Bereich der Datenanalyse und -aufbereitung. Die gemeinsamen Produkte und Applikationen ermöglichen es beiden Vertragspartnern, notwendige Simulationen für das Testen von Fahrerassistenzsystem und automatisierten Fahrzeugen zu gestalten. Hier kann Horiba auf seine Erfahrung im Bereich des automobilen Prüfens setzen.