Elektroniknet Logo

Contrinex

RFID-Sicherheitssensor

Neuer RFID-Sicherheitssensor von Contrinex
Neuer RFID-Sicherheitssensor von Contrinex
© Contrinex

Mit dem neuen RFID-Sicherheitssensor von Contrinex (Kat. 4, PL e, SIL 3) lässt sich der Zustand von Zugängen, Klappen und Türen berührungslos und damit verschleißfrei überwachen.

Der Ecolab-zertifizierte Sensor ist 36 × 26 × 13 mm3 groß und eignet sich auch für komplexe Maschinen und Anlagen. Bis zu 30 Exemplare lassen sich seriell in Reihe mit nur einem Relais oder Controller verbinden. Auch Anlagen mit vielen mechanischen Zugängen sind so schnell gesichert.

Der Sensor ist für jede einzelne Überwachungsstelle individuell kodiert und damit manipulationssicher. Der dazu nötige RFID-Code lässt sich entweder zufallsgeneriert oder per Teach-Funktion festlegen. Eine externe Schützkontrolle (EDM) und ein Feedback-Signal stehen ebenfalls zur Verfügung. Die sicheren Ein-/Ausschaltabstände betragen 8 bzw. 18 mm. RFID-Sensor und Transponder sind verdeckt hinter Abdeckungen einbaubar; sie entsprechen der Schutzart IP6K9K und ertragen somit auch Hochdruck- und Dampfstrahlreinigung. Prädestiniert ist der Sensor somit für den Einsatz in hygienisch anspruchsvollen Bereichen, etwa in der Lebensmittel- oder Pharmabranche. Sein Temperatur-Einsatzbereich erstreckt sich von –25 bis + 80 °C. 


Contrinex auf der sps ipc drives 2018: Halle 7A, Stand 406

Relevante Anbieter


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Contrinex Sensor GmbH, Contrinex AG