Elektroniknet Logo

Insys icom auf der SPS 2021

Industrietauglicher Mobilfunkrouter

Mobilfunkrouter „MIRO“ von Insys icom
Mit dem Mobilfunkrouter „MIRO“ von Insys icom lassen sich Anlagen flexibel vernetzen.
© Insys icom

Für stabiles Routing und flexible Vernetzung von Anlagen sorgt der Mobilfunkrouter „MIRO“ von Insys icom. Er ist 26 x 77 x 99 mm groß und ermöglicht außer der Hutschienenmontage in zwei Ausrichtungen auch eine Schraubmontage auf Wänden oder Montageplatten.

Erhältlich ist der Router von Insys icom auch als direkt integrierbares Modul (MIROdul). Dank eines LTE-Modems sorgt er für stabile Internetverbindungen. Ein Ethernet-Anschluss und ein konfigurierbarer Digital-E/A dienen zur Anbindung von Geräten und Anlagen. Für Industrietauglichkeit sorgen ein erweiterter Temperaturbereich und eine unabhängig geprüfte Festigkeit gegen Vibrationen und Schocks.

Geeignet ist der Router vor allem für Aufbauten, die über eine große Fläche verteilt sind, etwa Digital-Signage-Lösungen, Verkaufsautomaten, Servicestationen, kleine Solarkraftwerke oder Abfallpressen. Er beruht auf dem gehärteten Betriebssystem „icom OS“ und bietet sowohl umfangreiche Überwachungs- und Sicherheitsfunktionen als auch komplexe VPN- und Routingfunktionen. Mithilfe der Managed Services „icom Router Management“ und „icom Connectivity Suite“ können Anwender ein zentrales Gerätemanagement implementieren oder die Geräte an einen VPN-Service anbinden.

Insys icom auf der SPS 2021: Halle 5, Stand 206

Relevante Anbieter


Verwandte Artikel

INSYS icom, INSYS icom

SPS