Firmenübernahme Microsoft kauft Express Logic

Express Logics X-Ware-IoT-Plattform ist jetzt nach CC EAL4+ zertifiziert.
Express Logics X-Ware-IoT-Plattform ist nach CC EAL4+ zertifiziert.

Für eine nicht genannte Summe hat Microsoft den Echtzeit-Spezialisten Express Logic übernommen.

Auch Fragen über die nähere Zukunft von Express Logic, wie bleibt das Unternehmen eigenständig oder verschwindet es vom Markt, lässt Microsoft bislang unbeantwortet. Hingegen betont der Software-Riese seine 2018 verkündete Strategie, 5 Mrd. Dollar in IoT und Intelligent Edge zu investieren, weiter fortzusetzen.

Insgesamt sollen 6,2 Mrd. Geräte mit dem Echtzeitbetriebssystem ThreadX von Express Logic laufen – dies zumeist mit Microcontrollern. Microsoft betont die Fähigkeit von ThreadX auch auf energetisch stark eingeschränkten Bausteinen zu laufen und erklärt, dass die meisten der jährlich 9 Mrd. Controller mit dem RTOS laufen könnten.

Damit lüftet sich auch etwas der Schleier über die Kaufmotivation von Microsoft: Es sollen auch sehr kleine Edge-Devices in die Azure Cloud – die Firmenübernahme wurde übrigens von Sam George kommentiert, der Director Azure IoT von Microsoft ist.