Schwerpunkte

Achsinterface-Modul für den Local-Bus

27. August 2007, 09:58 Uhr   |  Ursula Zinsser, elektroniknet.de

Achsinterface-Modul für den Local-Bus

Eckelmann hat das Achsinterface-Modul LBM-AR01 für die Embedded-Control-Einheit ExC66 auf den Markt gebracht.

Als erstes Modul für den Local-Bus bietet es sowohl ein Inkrementalgeber-Interface also auch ein 32 Bit Synchronous-Serial-Interface (SSI). Zudem verfügt das LBM-AR01 über vier potenzialfreie digitale 24V-Eingänge, von denen einer als Trigger-Eingang zur Speicherung von Istposition und Zeitstempel ausgelegt ist. Der Analogausgang (+/- 10 V, max. 10 mA) hat 16 Bit Auflösung. Ein Solid-State-Relais (max. 60 V / 1,8 A) für die externe Reglerfreigabe ist vorhanden.

Da die unterschiedlichen Ein- und Ausgänge auch unabhängig voneinander genutzt werden können, ist das Inkrementalgeber-Interface auch als Handradeingang bei CNC-Anwendungen oder als Leitachseingang bei Motion-Anwendungen geeignet. Der Analogausgang kann direkt von der SPS beschrieben werden, um beispielsweise Spindelsollwerte auszugeben. Ebenso können die digitalen Eingänge direkt von der SPS gelesen werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen